Zu diesem Seminar wird zur Zeit kein Termin angeboten.

Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie dieses Inhouse buchen möchten.

Die Zukunft der Energieversorgungsunternehmen ist in zunehmendem Maße von einer funktionierenden Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) abhängig. Strom- und Gasnetzbetreiber müssen daher bis spätestens 31. Januar 2018 einen angemessenen Schutz ihrer Telekommunikations- und EDV-Systeme, die für einen sicheren Netzbetrieb notwendig sind, nachweisen (EnWG 2011 in §11) und die an sie gestellten Anforderungen durch ein Zertifikat gegenüber der Bundesnetzagentur (BNetzA) belegen. Dazu veröffentlichte die BNetzA in Abstimmung mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) den IT-Sicherheitskatalog. Der VDE VERLAG bietet hier neben der Auditoren-Schulung und der Schulung zum ISMS-Beauftragten auch ein Seminar für kleine und mittlere EVU, die sich auf das Thema vorbereiten wollen.
In diesem Seminar befassen Sie sich mit aktuellen Geschehnissen rund um das Thema IT-Sicherheit, Herausforderungen und Lösungen.

Seminarziel:
Das Seminar ist speziell auf kleine bis mittlere EVU ausgerichtet und soll eine Anleitung für die eigenverantwortliche Umsetzung bieten sowie offene Fragen erläutern. Inhalte für größere Netzbetreiber werden deshalb bewusst nicht dargestellt. Den Teilnehmern wird eine gute Mischung aus inhaltlichen und organisatorischen Fragestellungen geboten.

Referent:
Olaf Lau

Rechtliche Rahmenbedingungen kennen
  • IT-Sicherheitskatalog
  • ISO/IEC-Regelwerk
Scope erarbeiten
  • Analyse der Netzassets und Abgrenzung der Bedeutung für die Informationssicherheit
  • Prozessanalyse
  • Sicherheitsanforderungen an Standorte
  • Netzstrukturplan
Risiko betrachten
  • Risikoprofil
  • Risikoanalyse
ISMS einführen
  • Anforderungen
  • Richtlinien
  • Organisatorische Verankerung
  • „Leben“
Projekt aufsetzen
  • Einbeziehung der relevanten Bereiche
  • Verantwortlichkeiten
  • Dokumentation
  • Audit planen und durchführen
Herr Lau schult IT-Auditoren gemäß §11 EnWG und steht diesen als Fachexperte während der Auditbegleitung zur Verfügung.