Zu diesem Seminar wird zur Zeit kein Termin angeboten.

Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie dieses Inhouse buchen möchten.

Die Beachtung und Umsetzung regulatorischer Vorschriften ist Bestandteil des Alltags eines Energienetzbetreibers. Viele Prozesse des Netzbetriebes unterliegen regulatorischen Anforderungen. Dieses Seminar soll einen tiefergehenden, aber dennoch umfassenden Einblick in die Auswirkungen der Regulierung geben.

Regulierung verlangt neben der juristischen Beurteilung auch vor allem kaufmännisches und/oder technisches Know-how, um die Vorgaben effizient umzusetzen. Insbesondere Stromnetze unterliegen auf Grund der Umsetzung der Anforderungen der Energiewende zahlreichen regulatorischen Veränderungen, die in die Unternehmenspraxis umzusetzen sind. Dieses Seminar, mit abschließender Prüfung, bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, die vielfältigen Fragestellungen kennenzulernen und mit den Referenten und anderen Teilnehmern zu diskutieren.

Seminarziel:
Das Seminar vermittelt tiefergehend die Breite des Regulierungsmanagements eines Energienetzbetreibers - von den klassischen Prozessen beim Netzanschluss und der Netznutzung bis hin zur Anreizregulierung, die regulatorische Anforderungen behandelt.

Referenten:
Olaf Lau
Niklas Merkel

1. Tag Regulierung in Energienetzen

  • Theoretische Grundlagen der Regulierung
  • Praktische Anwendung auf Energienetze
  • Entflechtung der Netzbetreiber
  • Konzessionsmanagement
  • Wie geht es weiter?

2. Tag Netzanschluss und Netznutzung

  • Anschlusserstellung in NAV und NDAV
  • Anschlusserstellung Strom
  • Anschlusserstellung Gas
  • Abrechnung der Anschlusserstellung/-änderung
  • Unterbrechung der Anschlussnutzung

3. Tag Einspeiser - erneuerbar, KWK und konventionell

  • „Neue“ Aufgaben für Netzbetreiber
  • Erneuerbare-Energien-Gesetz 2017
  • Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz 2016
  • Unregulierte Infrastrukturen und Regulierung „light“

4. Tag Anreizregulierung

  • Netzentgeltregulierung in Deutschland
  • Buchhalterische Pflichten
  • OpEx vs. Capex
  • Qualitätsregulierung
  • Weitere Entwicklungen

5. Tag Smart Grids + Rep + Prüfung

  • Umbau der Netzstrukturen
  • Repetitorium
  • Prüfung

 

Hinweis:

Das Seminar schließt nach einem Repetitorium mit einer Prüfung zum Regulierungsmanager Verteilnetz (VDE) ab.

Die Teilnehmer erhalten nach bestandener Prüfung eine entsprechende Urkunde.