Zu diesem Seminar wird zur Zeit kein Termin angeboten.

Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie dieses Inhouse buchen möchten.

Das Seminar soll dazu beitragen, das grundlegende Verständnis für die Branche und die in der täglichen Arbeit häufig verwendeten Begriffe und Zusammenhänge der Stromwirtschaft aufzubauen sowie die aktuellen Entwicklungen im Gasmarkt kennen zu lernen. Durch alltagsnahe Beispiele werden die abstrakten Zusammenhänge veranschaulicht.

Seminarziel:
Ziel ist es, ein solides energiewirtschaftliches Basiswissen zu vermitteln und vorhandenes Wissen zu aktualisieren.

Referenten:
Dr. Axel Roggatz
Olaf Lau

Tag 1
 
Aufgaben und Struktur des Wirtschaftszweigs
  • Das Produkt Strom
  • Marktrollen; Aufgabe und Zusammenspiel
  • Vom Monopol zur entflochtenen Elektrizitätswirtschaft
Wichtige Begriffe rund um den Strom
  • Primär-, Sekundär-, End-, Nutzenergie
  • Arbeit und Leistung; Regelenergie
Das Energiewirtschaftsgesetz
  • EU-Richtlinie hin zur Verordnung; Energiewirtschaftsgesetz + wichtige Verordnungen; Entflechtung; Grundversorgung
Energiewende im Überblick
 
  • Motivation und Ziele; Prinzip der Einspeisevergütung
  • EEG-Umlage; Kosten
  • Das Paris-Protokoll und seine Folgen
Von Kosten zu Preisen
  • Grundsätze der Strom-Preisbildung; Strombörse und -handel
  • Bestandteile und Entwicklung der Strompreise
Tag 2
 
Aufgaben des Stromnetzbetreibers
  • Vorhalten der Infrastruktur; Instandhaltung, Netzausbau, Netzanschluss; Einsatz der Infrastruktur und Flexibilität
Ein Ausflug in die Technik
  • Woraus bestehen unsere Stromnetze und welche Neuerungen gibt es? Wie soll das in Zukunft funktionieren?
Die Vorgaben der Regulierung
  • Bedeutung der Gesetze, Normen, Verordnungen
  • Bedeutende Institutionen; Risiken der Netzbetreiber
Woher kommt das Geld
  • Begriff Anreizregulierung; Bildung von Netzentgelten
  • Sind Netzbetreiber zukünftig noch profitabel?
Organisation des Netzbetreibers
  • Welche Prozesse muss ein Netzbetreiber beherrschen?
  • Wie dokumentiert man das richtig?
  • Welche Regelungen braucht der Netzbetrieb?