Seminarrubrik Normen und Sicherheit
Seminar:

Errichten, Ändern und Betreiben von Niederspannungsanlagen (bis 1000 V) - VDE 0100 - VDE 0105-100

Veranstalter: VDE VERLAG GMBH

Veranstaltungstermine:

Nr. Beginn Ende Ort
14147 29.11.2018 10:00 30.11.2018 17:00
Offenbach/M.,
VDE VERLAG GmbH
Kaiserleistraße 8A,
63067 Offenbach/M.
Jetzt anmelden

Die VDE 0100 enthält u.a. die Zuordnungsbedingungen für Schutzorgane von Kabeln und Leitungen. Die Auswahlbedingungen für Querschnitt und Verlegeart nach VDE 0298 sind wichtige Kriterien für die sichere Auslegung von Kabelanlagen. Häufig entstehen Betriebsstörungen in Kabelanlagen aus der falschen Beurteilung der Leistungsfähigkeit der eingesetzten Schaltgeräte sowie der Nichtbeachtung der Umweltverhältnisse. Das Seminar trägt den gestiegenen Sicherheitsbedingungen Rechnung. Es vermittelt dem Teilnehmer das Wissen, welches er für die Erklärung der von ihm geplanten Maßnahmen gegenüber Mitarbeitern und Vorgesetzten und den sicheren Betrieb der von ihm betreuten Anlagen benötigt. Umbau- bzw. Instandsetzungsmaßnahmen der elektrischen Betriebsmittel erfordern sichere Arbeitsabläufe und Arbeitsverfahren. Die möglichen Arbeitsverfahren sind entsprechend der Mitarbeiterqualifikation festzulegen.

Seminarziel:
Die Teilnehmer lernen Möglichkeiten kennen, wie durch die Wahl geeigneter Schutzgeräte und Schutzeinrichtungen dauerhafter Anlagen- und Personenschutz möglich wird. Der Betrieb elektrischer Schaltanlagen und die Handhabung anormaler Betriebszustände werden anhand von Beispielen erläutert.

Referenten:
Dipl.-Ing. Hans-Peter Steimel
Dipl.-Ing. Michael Heurich

In der Teilnehmergebühr enthalten sind Seminarunterlagen, Pausengetränke und Mittagessen.

  • Schutz gegen elektrischen Schlag, Schutz gegen direktes Berühren, Schutz bei indirektem Berühren, zusätzlicher Schutz
  • Schutz bei Überlast und Kurzschluss
  • Anordnung von Betätigungselementen in der Nähe berührungsgefährlicher Teile, DIN VDE 0660-514
  • Umgebungsbedingungen und Verlegearten
  • Leiterquerschnitte und Motorantriebe maximal zulässige Abschaltzeiten
  • Erdung, Schutzleiter, Schutzpotentialausgleichsleiter
  • Brandschutz
  • Auswahl und Errichtung elektrischer Betriebsmittel
  • Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 3 (bisher BGV A3)
  • Laien, Fachkräfte und elektrotechnisch unterwiesene Personen
  • Arbeitsverfahren
  • Errichter- und Herstellerbescheinigung, Zertifikate für elektrotechnische Anlagen
  • Einsatz von persönlicher Schutzausrüstung gegen die thermischen Auswirkungen von Störlichtbögen
  • Prüfung der Schutzmaßnahmen und Dokumentation der Ergebnisse
  • Innerbetriebliche Unterweisung
  • Elektrische Ausrüstung von Maschinen/ Instandsetzung/ Erweiterung (DIN VDE 0113 Teil 1)