Zu diesem Seminar wird zur Zeit kein Termin angeboten.

Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie dieses Inhouse buchen möchten.

Die Planung und Projektierung von Rohrleitungs- und Instrumentierungsfließbildern (R&I) erfordern umfangreiche Kenntnisse über die nationalen wie auch internationalen Normen. Bei diesem Seminar wird eine Einführung in die DIN EN 62424 als Nachfolger der DIN 19227 gegeben und wie die neue Norm bei richtiger Anwendung die Effizienz in der Erstellung, Pflege und Lesbarkeit von R&Is erhöhen kann. Übungen an Praxisbeispielen vertiefen die Lerninhalte. Im zweiten Teil wird die entsprechende Datenmodellierung für den Transfer zwischen verschiedenen Planungssystemen vorgestellt.Im Seminar besteht die Möglichkeit, aktuelle Beispiele von R&Is der Seminarteilnehmer zu besprechen.

Seminarziel:
Anwendung der DIN EN 62424 Einsatz von Referenzkennzeichen Optimierung von Datenfluss zwischen verschiedenen Planungssystemen Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung im Planungsprozess von R&I

Referent:
Dipl.-Ing. Gerald Mayr

  • Einführung in die DIN EN 62424
  • Gegenüberstellung DIN 19227 und DIN EN 62424
  • Elemente der DIN EN 62424
  • Typischer Ansatz der DIN EN 62424
  • Aufbau einer „normgerechten“ Anlagendokumentation
  • Unterstützende Dokumentationsformen
  • IT-Schnittstellen
  • Beispiele von PCE-Aufgaben und -Leitfunktionen
  • CAEX-Einführung