Veranstaltungstermine:

Nr. Beginn Ende Ort
14729 06.11.2019 09:00 06.11.2019 18:00
Offenbach/M.,
VDE-Verlag
Kaiserleistraße 8A,
63067 Offenbach/M.
Jetzt anmelden

Sie lernen die Anforderungen des Gesetzgebers an die Konstruktion und die Entwicklung von Produkten kennen. Für viele potentiell gefährliche Produkte ist bereits in der Entwicklungsphase auf die Einhaltung von gesetzlichen Vorgaben zu achten. Das Ziel ist nunmehr nicht die Einhaltung von technischen Normen, sondern die Erfüllung von Grundanforderungen, die auf verschiedenem Wege erreicht werden können. Das Seminar zeigt auch auf, welche Konsequenzen eine mangelnde Beachtung der Produktsicherheit haben kann. Sie lernen die drohenden Folgen von Fehlern und unsicheren Produkten kennen und können darauf schon im Vorfeld reagieren. Abschließend wird an konkreten Beispielen gezeigt, welche Vorbereitungen getroffen werden können, um eine Rückrufaktion professionell durchzuführen.

Referent:
Dr. Jan Bohnstedt

  • Das neue Konzept der Produktsicherheit in der EU
  • Modularer Aufbau der Entwicklung und  Herstellung von neuen Produkten
  • Was ist ein Fehler im Sinne des Gesetzes?
  • Was versteht der Gesetzgeber unter einem unsicheren Produkt?
  • Produktbeobachtungs- und -überwachungspflichten
  • Strafrechtliche Konsequenzen?
  • Zivilrechtliche Haftung aus der Produkthaftung
  • Eingriffsrechte der Überwachungsbehörden
  • Notmaßnahmen und Taktik bei der Verhandlung mit den Behörden
  • Vorbereitung auf den Ernstfall - Rückrufmanagement