Assistenzensembles in der Gesellschaft von morgen

Conference: AAL-Kongress 2015 - 8. AAL-Kongress 2015
04/29/2015 - 04/30/2015 at Frankfurt/Main, Deutschland

Proceedings: 8. AAL-Kongress

Pages: 8Language: germanTyp: PDF

Personal VDE Members are entitled to a 10% discount on this title

Authors:
Selke, Stefan; Biniok, Peter (Hochschule Furtwangen, Furtwangen, Deutschland)

Abstract:
Die Verbreitung der Idee und konkreter Formen von Assistenz in unserer Gesellschaft nimmt stetig zu. Assistenz findet sich als genuine Form sozialer Interaktion auf personeller, institutioneller sowie soziotechnischer Ebene. Dennoch bleibt das semantische Feld von Assistenz unscharf, was nicht zuletzt daran liegt, dass zahlreiche Konnotationen in den Begriff und die korrespondierenden Anwendungsbereiche projiziert werden. Allen Formen und Formaten von Assistenz ist gemeinsam, dass sie mit unterschiedlichen Gebrauchswertversprechen verknüpft sind. Diese konvergieren in zentralen Rationalitätsmythen, z.B. dem Versprechen auf die Steigerung der Selbstbestimmtheit und Selbstwirksamkeit. Der Beitrag hinterfragt die gegenwärtige Kategorisierung von Ambient Assisted Living (AAL), weil damit Grundannahmen über das Soziale verknüpft sind, die sich auf die Zukunft in Lebensräumen auswirken. Dazu wird die Kategorie des Assistenzensembles als Kontrastfigur genutzt, um bislang verborgene, unsichtbare Aspekte von Assistenz sichtbar zu machen. Die systematische Darstellung der mit den jeweiligen Assistenzensembles (Schwerpunkt: soziotechnische Ensemble) verknüpften Gebrauchswertversprechen und die Gegenüberstellung mit nichtintendierten Effekten führt zur Benennung zahlreicher Entgrenzungserscheinungen. Diese Entgrenzungen in Form von assistierten Subjekten und Assistenzprothesen münden in der abschließenden These einer assistiven Kolonialisierung.