Open iCare Assistant – Mehrwert im stationären und ambulanten Pflegebereich durch individualisierte Lösungen bei offenem Software-Konzept

Conference: AAL-Kongress 2015 - 8. AAL-Kongress 2015
04/29/2015 - 04/30/2015 at Frankfurt/Main, Deutschland

Proceedings: 8. AAL-Kongress

Pages: 8Language: germanTyp: PDF

Personal VDE Members are entitled to a 10% discount on this title

Authors:
Truczynski, D. von; Bonney, D.; Wulf, M.; Prösser, A.; Sutorma, A.; Nowak, N.; Nennstiel, N.; Felderhoff, T. (Fachhochschule Dortmund, Forschungsschwerpunkt BioMedizinTechnik, Sonnenstr. 96, 44139 Dortmund, Deutschland)

Abstract:
Moderne technische Systeme können über unterschiedliche Sensoren ein umfangreiches Abbild ihrer Umwelt generieren. Zweckdienlich eingesetzt, können so zielgerichtet Informationen einem Pflegepersonal zur Verfügung gestellt werden. Ein an die verwendete Hardware angepasstes, flexibles offenes Software-Konzept sammelt alle Daten, wertet diese aus und bereitet damit die unterstützenden Informationen für das Pflegepersonal auf. Diese Segmentierung erlaubt individualisierte Lösungen, die optimal für jede zu pflegende Person angepasst werden kann. Solche pflegerelevanten Assistenzinformationen müssen nicht einheitlich für alle Bewohner eines Pflegeheims vorgeschrieben werden. Jede technische Dienstleistung wird individuell vereinbart. Sie kann im Pflegeheim genauso wie im privaten häuslichen Umfeld nachgerüstet werden. Eine größere Austauschbarkeit bei den Hardware-Komponenten sowie den Software-Lösungen erhöht den Konkurrenzdruck unter Herstellern wie auch Dienstleistern und kann zu preiswerteren technischen Realisierungen beitragen.