Semantische Datenmodelle als Basis für Asset Management

Conference: VDE-Kongress 2016 - Internet der Dinge
11/07/2016 - 11/08/2016 at Mannheim, Deutschland

Proceedings: VDE-Kongress 2016 – Internet der Dinge

Pages: 6Language: germanTyp: PDF

Personal VDE Members are entitled to a 10% discount on this title

Authors:
Neubert, Ralf (Schneider Electric USA, Inc., Andover, USA)
Rudolph, Thomas (Schneider Electric GmbH, Seligenstadt, Deutschland)

Abstract:
Das Internet of Things (IoT) bzw. Industrial Internet of Things (IIoT) umfasst viele Technologien, die in Konsumenten- und Industrieanwendungen eingegangen sind. Die meisten Normungsgremien arbeiten heute an Standards zur Sicherstellung der Interoperabilität und Portabilität in IoT Anwendungen mit dem Ziel, die u. a. Verbindung von Fertigungsdaten mit Datendiensten in der Cloud ermöglichen. Allerdings erweist es sich oft schwierig bzw. gar unmöglich, unterschiedliche Systeme zu integrieren. Semantische Modelle können dabei helfen, die Informationen aus den Betriebsmitteln in der physikalischen Welt mit Informationen anderer Quellen zu verbinden. Analytische Verfahren erlauben die Identifizierung und Betrachtung der Beziehungen zwischen diesen Informationen und ermöglichen neue Erkenntnisse, die z.B. für die präventive Wartung (Predictive Maintenance) eingesetzt werden können. Für viele Industriezweige mit hohem Energiebedarf wie z. B. Zementfertigung, die hohe kapitalintensive Investitionen für den Betrieb tätigen, können Produktionsausfälle hohe Verluste zur Folge haben. Daher ist eine effiziente Verwaltung der Betriebsmittel (Assetmanagement) von entscheidender Bedeutung für einen optimalen und effizienten Einsatz.