Smart Area Aachen – Netze für die Stromversorgung der Zukunft

Conference: VDE-Kongress 2016 - Internet der Dinge
11/07/2016 - 11/08/2016 at Mannheim, Deutschland

Proceedings: VDE-Kongress 2016 – Internet der Dinge

Pages: 3Language: germanTyp: PDF

Personal VDE Members are entitled to a 10% discount on this title

Authors:
Frings, Robert (INFRAWEST GmbH, Aachen, Deutschland)
Zimmer, Peter; Hahulla, Pascal (STAWAG, Aachen, Deutschland)

Abstract:
Die Energiebranche befindet sich aufgrund des Ausbaus der erneuerbaren Energien in einem tiefgreifenden Veränderungsprozess. Nach den Vorgaben der Bundesregierung (Energiekonzept 2010 und die Eckpunkte vom Juni 2011) sollen in Deutschland bis zum Jahr 2020 die Treibhausgasemissionen gegenüber dem Jahr 1990 um 40 Prozent sinken. Darüber hinaus wird angestrebt, im Jahr 2050 den Strom zu 80 Prozent aus Wind, Sonne, Wasser und Biomasse zu produzieren. In der Folge wird die Energieerzeugung in Zukunft nicht nur regenerativ sondern auch immer stärker dezentral organisiert sein. Eine Entwicklung, die intelligente Netze zur Steuerung und zum Ausgleich von Produktion und Verbrauch erforderlich macht. Es gilt, künftige Infrastrukturen von Verteilnetzbetreibern so zu gestalten, dass die Netzintegration dezentraler Erzeugungsanlagen und digitale Lösungen mit hoher Versorgungssicherheit wirtschaftlich und zukunftssicher betrieben werden können. Das Forschungsprojekt Smart Area Aachen untersucht die neuen Anforderungen an die Stromnetze und erprobt innovative Technologien und Geschäftsmodelle auf ihre Umsetzbarkeit.