Entwicklung eines Spannungs- und Wirkleistungsreglers für vermaschte Niederspannungsnetze

Conference: VDE-Kongress 2016 - Internet der Dinge
11/07/2016 - 11/08/2016 at Mannheim, Deutschland

Proceedings: VDE-Kongress 2016 – Internet der Dinge

Pages: 6Language: germanTyp: PDF

Personal VDE Members are entitled to a 10% discount on this title

Authors:
Lang, S.; Ma, H.; Wellßow, W. H. (Technische Universität Kaiserslautern, 67663 Kaiserslautern, Deutschland)
Quint, I. (Pfalzwerke Netze AG, 67133 Maxdorf, Deutschland)
Hauffe, P. (Pfalzwerke AG, 67061 Ludwigshafen, Deutschland)
Walcher, T. (Walcher GmbH & Co. KG, 36124 Eichenzell, Deutschland)
Sender, S. (Power Plus Communications AG, 68267 Mannheim, Deutschland)

Abstract:
Aufgrund des starken Zubaus erneuerbarer Erzeugungsanlagen, insbesondere Photovoltaikanlagen in ländlichen Niederspannungsnetzen, kommt es teilweise zu Spannungsbandverletzungen an einzelnen Knoten oder aufgrund des erhöhten Lastflusses zu hohen thermischen Belastungen der Betriebsmittel. Zur Reduzierung bzw. Vermeidung konventioneller Netzausbaumaßnahmen stellt dieser Beitrag ein neuartiges Betriebsmittel zur Spannungs- und Wirkleistungsregelung in vermascht betriebenen Netzen vor. Es werden dazu neben dem Design des Reglers die Grundlagen des Regelverfahrens vorgestellt. Die Ergebnisse der Simulationsstudien weisen die Wirksamkeit nach. Der darauf basierende Prototyp wird derzeit in Laboruntersuchungen getestet und soll im Rahmen eines Feldtests in einem realen Netz eingesetzt werden.