Verbraucheridentifikation zur Kopplung mit Steuerungssystemen

Conference: VDE-Kongress 2016 - Internet der Dinge
11/07/2016 - 11/08/2016 at Mannheim, Deutschland

Proceedings: VDE-Kongress 2016 – Internet der Dinge

Pages: 6Language: germanTyp: PDF

Personal VDE Members are entitled to a 10% discount on this title

Authors:
Aldejohann, C.; Wohlfahrt, T.; Rehtanz, C.; Myrzik, J. (Technische Universität Dortmund, Institut für Energiesysteme, Energieeffizienz und Energiewirtschaft, Dortmund, Deutschland)

Abstract:
In der vorliegenden Arbeit wird ein Identifikations- und Lokalisierungsverfahren für Verbraucher in Niederspannungsnetzen vorgestellt. Das Verfahren eignet sich zur Kopplung von Geräten mit Steuerungssystemen in Smart Home und Smart Grid Anwendungen. Genutzt werden die spezifischen Kanaleigenschaften sowie die typische Baumtopologie eines Niederspannungsnetzes, um einen Verbraucher eindeutig einem Steuerungssystem zuzuordnen und ein kaskadiertes Management aufzubauen. Zur Kopplung wird initial eine strommodulierte Nachricht versendet, die die Kopplungsinformationen enthält. Die unidirektionalen Ausbreitungseigenschaften der Nachricht werden experimentell dargelegt. Das Verfahren ist "Plug’n’Play"-fähig und kommt ohne eine aufwändige IT-Infrastrukturerweiterung aus, bestehende Netzanschlüsse wie Schuko-Steckdosen sind ausreichend. Die Generierung der strommodulierten Nachrichten kann mit Hilfe von gängigen Schaltnetzteilen umgesetzt werden, die dazu notwendigen Anpassungen werden in der Arbeit vorgestellt.