Ein disruptiver Ansatz: Hocheffiziente, modulare Energiespeicher durch den verstärkten Einsatz von Software und offener Hardware

Conference: VDE-Kongress 2016 - Internet der Dinge
11/07/2016 - 11/08/2016 at Mannheim, Deutschland

Proceedings: VDE-Kongress 2016 – Internet der Dinge

Pages: 6Language: germanTyp: PDF

Personal VDE Members are entitled to a 10% discount on this title

Authors:
Singer, Arthur; Helling, Florian; Weyh, Thomas (Universität der Bundeswehr München, Deutschland)
Pfisterer, Hans-Jürgen (Hochschule Osnabrück, Deutschland)
Bürger, Ulrich (SmartPower GmbH & Co. KG, München, Deutschland)

Abstract:
Eine neuartige, modulare Leistungselektronik wird vorgestellt, um elektrische Speicher jeglicher Größe zu bauen. Als Speichermedium können beliebige Batteriearten, Kondensatoren, Redox-Flow-Batterien oder auch Brennstoffzellen genutzt werden. Durch die bewusst offen gestaltete Hardware verschiebt sich der Fokus immer mehr auf die eingesetzte Software. Die unterschiedlichsten Speichermedien können gleichzeitig in diesem System eingesetzt werden, die Algorithmen entscheiden wann welches Modul und in Kombination mit welchen anderen Modulen aktiv ist. Es ist auch möglich einen bestehenden Speicher auf- oder umzurüsten, wenn sich die äußeren Rahmenbedingungen ändern oder neue Technologien auf den Markt kommen. Das neue Modul kann einfach an das bestehende System angeschlossen werden, ggfs. ist ein Softwareupdate notwendig.