Weniger ist mehr – Reduktion und Abstraktion von Daten in der vernetzten Welt

Conference: VDE-Kongress 2016 - Internet der Dinge
11/07/2016 - 11/08/2016 at Mannheim, Deutschland

Proceedings: VDE-Kongress 2016 – Internet der Dinge

Pages: 6Language: germanTyp: PDF

Personal VDE Members are entitled to a 10% discount on this title

Authors:
Kerbusch, Jochen; Heinrich, Anett; Kempa, Heiko; Spitzner, Eike-Christian (Institut für Innovation und Technik (iit) in der VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Berlin/Dresden, Deutschland)

Abstract:
Die zunehmende Digitalisierung nahezu aller Lebensbereiche und das mittlerweile allgegenwärtige Internet der Dinge, angefangen bei Industrie 4.0 über Smart Home/Smart City bis hin zur Telemedizin, erfordern die Bereitstellung enormer Datenmengen. Diese werden mit Hilfe von vernetzen Sensoren gewonnen. Auch wenn Stichworte wie „Big Data“ in aller Munde sind, so ist neben der Quantität vor allem die Qualität dieser Daten entscheidend für darauf basierende, innovative Anwendungen. Ein oft unterschätzter, aber wesentlicher Beitrag hierzu ist eine leistungsfähige und effiziente Datenvorverarbeitung. Statt riesige Mengen unbearbeiteter Rohdaten von lokalen Sensoren an Big-Data-Infrastrukturen zu schicken, ist es oft sinnvoller, bereits am Ort der Messung auf für die Verarbeitung wesentliche Informationen zu reduzieren. Dieser Aspekt ist von großer Bedeutung für die Realisierung innovativer, datenbasierter Anwendungen unter Berücksichtigung von Datensicherheit und Datenschutz.