Einfluss von Kabelzuständen auf die Breitband-Powerline-Kommunikation in der Mittelspannungsebene

Conference: VDE-Hochspannungstechnik 2016 - ETG-Fachtagung
11/14/2016 - 11/16/2016 at Berlin, Deutschland

Proceedings: ETG-Fb. 150: VDE-Hochspannungstechnik 2016

Pages: 6Language: germanTyp: PDF

Personal VDE Members are entitled to a 10% discount on this title

Authors:
Hopfer, Nikolai; Beerboom, Dominik; Zdrallek, Markus (Bergische Universität Wuppertal, Wuppertal, Deutschland)
Raquet, Christoph; Ronczka, Marilen (Power Plus Communications AG, Mannheim, Deutschland)
Dietzler, Ulrik; Krampf, Markus (Energieversorgung Leverkusen GmbH & Co. KG, Leverkusen, Deutschland)

Abstract:
Die Breitband-Powerline-Technologie bietet die Möglichkeit, als Kommunikationslösung den Wandel der Energieversorgung mitzugestalten. Dazu werden Daten über die vorhandene Energiekabel-Infrastruktur der Verteilungsnetze übertragen. Diese ist dabei meist in unbekanntem technischem Zustand, da eine Zustandsbewertung von Kabeln dort in der Regel nur auf Basis aufwändiger Messverfahren punktuell realisiert wird. In einem Forschungsprojekt wird nun untersucht, welche kritischen Kabelzustände über die Breitband-Powerline-Datenübertragung detektiert werden können. Das Ziel ist es, einen Sekundäreffekt der Kommunikation zu nutzen, um für Verteilnetzbetreiber aus der Analyse der Datenübertragungseigenschaften kostengünstig wertvolle Informationen zum Kabelzustand zu generieren. In diesem Beitrag werden die Methodik und erste Ergebnisse von Laboruntersuchungen präsentiert, die diesen Sekundäreffekt prinzipiell bestätigen.