Statistische Bestimmung von Überspannungen bei Einschaltvorgängen von Freileitungen zur Dimensionierung von Isolatorketten

Conference: VDE-Hochspannungstechnik 2016 - ETG-Fachtagung
11/14/2016 - 11/16/2016 at Berlin, Deutschland

Proceedings: ETG-Fb. 150: VDE-Hochspannungstechnik 2016

Pages: 6Language: germanTyp: PDF

Personal VDE Members are entitled to a 10% discount on this title

Authors:
Balzer, Constantin; Hinrichsen, Volker (FG Hochspannungstechnik, Technische Universität Darmstadt, Deutschland)
Rusek, Bartosz (Amprion GmbH, Dortmund, Deutschland)

Abstract:
Der Beitrag zeigt die Bestimmung der Ausfallwahrscheinlichkeit einer Freileitung bei Überspannungen in Folge von Schalthandlungen. Hierzu wird zunächst die Auftrittswahrscheinlichkeit von Überspannungen bei Variation der Zuschaltungen der einzelnen Phasen ermittelt. Mit Hilfe der dielektrischen Festigkeit der Parallelanordnung der Isolatoren kann dann die Fehlerwahrscheinlichkeit als Funktion der Länge einer Anzahl von Leitungsisolatoren ermittelt werden. Es zeigt sich, dass hinsichtlich einer Verkürzung der Isolatoren oder der Reduktion der Schlagweiten Potential besteht, welches sich auch in einer Verringerung des elektrischen Sicherheitsabstandes niederschlägt.