Vorstellung einer kompakten Prüfanlage zur Prüfung von gasisolierten UHV Komponenten mit einer Prüfspannung ab 1 MV AC

Conference: VDE-Hochspannungstechnik 2018 - ETG-Fachtagung
11/12/2018 - 11/14/2018 at Berlin, Deutschland

Proceedings: ETG-Fb. 157: VDE-Hochspannungstechnik

Pages: 4Language: germanTyp: PDF

Personal VDE Members are entitled to a 10% discount on this title

Authors:
Bilinski, Enrico; Steiner, Thomas; Schacht, Olaf (HIGHVOLT Prüftechnik Dresden GmbH, Dresden, Deutschland)

Abstract:
Auf dem Weg zu immer höheren Spannungsebenen insbesondere in China und Indien und den damit einhergehenden Beanspruchungen der elektrischen Betriebsmittel von EVUs, werden auch die Anforderungen an geeignete Prüftechnik zunehmend anspruchsvoller hinsichtlich der Prüfspannungsebenen und der Feindiagnostik von Teilentladungen, welche durch einen entsprechend geringen Störpegel des Prüfsystems sichergestellt werden muss. Neben dem teilentladungsfreien Aufbau und den hohen Prüfleistungen muss das dielektrische Design gleichzeitig für ein, typischerweise für Prüftechnik, hohes Aufkommen transienter Vorgänge ausgelegt sein. Speziell bei gasisolierten Prüfanordnungen stellen sog. VFT (Very Fast Transients) eine erhebliche Beanspruchung für sämtliche im Prüfkreis befindliche Hochspannungskomponenten dar. Anhand eines Prüfsystems für gasisolierte Schaltanlagen wird gezeigt, welche Maßnahmen ergriffen werden, um den ordentlichen Betrieb eines Prüffeldes für Routineprüfungen sicherzustellen und gleichzeitig Teilentladungspegel von kleiner 1 pC zu realisieren.