Schmolke, Herbert; Callondann, Karsten

DIN VDE 0100 richtig angewandt

Errichten von Niederspannungsanlagen übersichtlich dargestellt

VDE-Schriftenreihe – Normen verständlich Volume 106

8., neu bearbeitete und erweiterte Auflage 2022, 651 pages, Din A5, Broschur
ISBN 978-3-8007-5633-9, e-book: ISBN 978-3-8007-5634-6
Personal VDE Members are entitled to a 10% discount on this title

Content Foreword Extract

Das Buch beschreibt die grundsätzlichen Anforderungen aus Normen der Normenreihe DIN VDE 0100. Mit verständlichen Texten, zusammenfassenden Tabellen, Berechnungsbeispielen und Bildern wird die Logik der Schutzmaßnahmen erläutert und veranschaulicht. Dabei werden schwer verständliche Abschnitte, die immer wieder zu Fragen Anlass geben, aufgegriffen und praxisgerecht dargelegt. Einsteiger finden im vorliegenden Werk eine leicht verständliche Hilfe, die Vielfalt der Schutzmaßnahmen kennenzulernen und sich darin zurechtzufinden. Darüber hinaus wird großer Wert gelegt auf eine fundierte Betrachtung der zum Teil komplexen Zusammenhänge einer Projektierung elektrischer Anlagen, die mindestens folgende Themen berücksichtigen muss:

• Personenschutz (Schutz gegen elektrischen Schlag)
• Sachschutz (z. B. Schutz bei Überstrom und gegen thermische Auswirkungen)
• Schutz bei Störspannungen und elektromagnetischen Störgrößen

Sowohl die Auswahl der Schalt- und Schutzgeräte, die Berechnung und Auslegung von Kabel- und Leitungsanlagen als auch die nicht selten missverstandenen Zusammenhänge von Erdung, Potentialausgleich und Schutzmaßnahmen stellen an Planer, Errichter und Prüfer hohe Anforderungen. Diese schwierige wie verantwortungsvolle Aufgabe zu erleichtern, ist das Ziel dieses Buchs.
Dipl.-Ing. Herbert Schmolke war als Elektroingenieur bei VdS Schadenverhütung zuständig für die Anerkennung von Sachverständigen der Elektrotechnik und Thermografie sowie für die Beratung in Fragen des Sach- und Brandschutzes in elektrischen Anlagen. Er war Mitarbeiter in zahlreichen DKE-Komitees sowie in versicherungsinternen Gremien zur Erarbeitung von VdS-Richtlinien.

Dipl.-Ing. Karsten Callondann ist Elektroingenieur und als Nachfolger von Herbert Schmolke ist er bei VdS Schadenverhütung mit den gleichen Aufgaben betraut. Vor seiner Tätigkeit bei VdS Schadenverhütung war er viele Jahre beim Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) in der Schadenverhütung tätig.