Wawrzyniak, Barbara; Herter, Michael (Ed.)

New Book!

Neue Dimensionen in Data Science

Interdisziplinäre Ansätze und Anwendungen aus Wissenschaft und Wirtschaft

2022, 393 pages, 170 x 240 mm, Broschur
ISBN 978-3-87907-721-2, e-book: ISBN 978-3-87907-722-9

Content Foreword Extract

In Zeiten von Big Data wird der Umgang mit Daten immer wichtiger. Im Mittelpunkt der dazu notwendigen Kompetenz steht die datenbasierte Wissensgenerierung für ein optimiertes, zielgerichtetes Handeln. Die Daten und das Handeln wiederum sind eingebettet in Raum und Zeit. Sie stellen die zentralen Dimensionen des interdisziplinären Datenkontexts dar, die in bisherigen Büchern zu Data Science kaum bzw. keine Berücksichtigung finden. Das ist auch der Fokus des Buchs, wozu sich Autoren aus unterschiedlichen Fachbereichen einbringen.

Das Werk gliedert sich in zwei thematische Bereiche. Nach einer Einführung in Data Science im Kontext von Raum und Zeit folgen im ersten Teil Beiträge, die durch ihre Interdisziplinarität neue Dimensionen im Bereich Data Science eröffnen. Die Themen reichen von der Notwendigkeit von Ethik für erfolgreiche künstliche Intelligenz über Gender Awareness and Diversity in Data Science, Datenqualität, Data Privacy, Datenvisualisierung, Machine Learning, Text Mining, Analyse von Netzwerkdaten, Korrelation und Kausalität bis hin zu aktuellen Risiken und Schwachstellen von KI-Anwendungen. Im zweiten thematischen Teil des Buchs werden mehrere Praxisbeispiele aus unterschiedlichen Disziplinen aufgeführt, die einen Einblick in die Vielfalt der Data Science geben. Diese zeigen die schier unbegrenzten Möglichkeiten des Einsatzes von Methoden und Daten zur Beantwortung gesellschaftlich relevanter Fragestellungen.

Das Buch wendet sich an Praktiker, Wissenschaftler und Studierende in den Bereichen Geoinformatik, Geowissenschaften, BWL, Sozialwissenschaften, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen u. a. m. Darüber hinaus richtet sich das Werk an alle, die sich einen Überblick zu Data Science im Kontext von Raum und Zeit verschaffen möchten.
Dr. Barbara Wawrzyniak arbeitet seit 2014 bei infas 360 als Data Scientist und verantwortet den Bereich Daten und Analysen. Zuvor forschte sie an der Universität zu Köln und promovierte im Bereich Familiensoziologie und empirische Forschungsmethoden. Sie weist jahrelange Erfahrung in der Pressearbeit und Unternehmenskommunikation auf. Den Fokus ihrer Arbeit bilden geodatenbasierte Analysen und Fragestellungen, die sie und ihr Team mithilfe wissenschaftlich etablierter Forschungsmethoden bearbeiten, dazu zählen neben klassischen Anwendungen auch Machine-Learning-Verfahren.

Michael Herter ist Geschäftsführer der infas 360 und infas LT GmbH. Er studierte Wirtschaftsgeographie in Aachen und USA mit Schwerpunkt GIS und Geodaten. Seine Masterarbeit für den Abschluss als Wirtschaftsgeograph M. A. schrieb er 1998 bei der T-Mobile über 3D-Stadtmodelle. Nach dem Einstieg als Consultant bei ESRI in Kranzberg wechselte er zur infas Geodaten in Bonn und bekleidete dort sowie innerhalb der Schober Information Group in Ditzingen verschiedene Managementpositionen für die Bereiche Vertrieb, Daten und Systeme. Im Auftrag der infas Holding AG gründete er anschließend die Gesellschaften infas 360 sowie die Business Network Solutions.