Brechtken, Dirk

Neuer Buchtitel!

Schutz und Selektivität in Niederspannungsanlagen

2., neu bearbeitete Auflage 2022, 110 Seiten, Din A5, Broschur
ISBN 978-3-8007-5844-9, E-Book: ISBN 978-3-8007-5845-6
Persönliche VDE-Mitglieder erhalten auf diesen Titel 10% Rabatt

Inhaltsverzeichnis Vorwort Leseprobe

Dieses Buch stellt zunächst Netzstruktur und Netzform der Mittel- und der Niederspannungsebene kurz vor. Im Anschluss daran werden grundlegende Schutzanforderungen in elektrischen Anlagen dargestellt, wie

  • Schutz gegen Überlast, gegen Kurzschluss oder bei indirektem Berühren,
  • betriebsmittelspezifische Schutzanforderungen für Transformatoren, Kabel/Leitungen, Motoren und Kondensatoren,
  • Personenschutz im TN-, TT- und IT-Netz unter Berücksichtigung von Berührungsspannung und Abschaltzeit,
  • Schaltgeräte und ihre spezifischen Eigenschaften, etwa Leistungsschalter,
  • Lastschalter, Lasttrennschalter, Leitungsschutzschalter, Sicherungen und
  • Sicherungstrennschalter,
  • Schutzdimensionierung und -parametrierung zur Erfüllung der betriebsmittelspezifischen Schutzanforderungen,
  • Selektivitätsprinzipien, Selektivitätsketten, spannungsübergreifende Selektivität, Möglichkeiten zur Abschätzung der Selektivität,
  • Nachweismöglichkeiten des Back-up-Schutzes.
Prof. Dr.-Ing. Dirk Brechtken ist an der Hochschule Trier Professor für Energieübertragung und -verteilung und Leiter des Instituts für Energieeffiziente Systeme. Darüber hinaus ist er an der Universität Luxembourg Assistant Professeur Associé für Hochspannungs- und Messtechnik sowie EMV.

Seine Industrietätigkeit begann als Assistent der Geschäftsleitung bzw. des Vorstands eines Elektrokonzerns. Später war er in verschiedenen Unternehmensbereichen tätig, zuletzt als Leiter der Entwicklung Niederspannungsschaltanlagen.

Er ist öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Elektrische Anlagen der Energietechnik bis 36 kV.