Stiftung Werner-von-Siemens-Ring (Hrsg.)

Ausgezeichnete Forschungsbeiträge 2013

Faszination Technik- und Naturwissenschaft

2015, 99 Seiten, 210 x 210 mm, Festeinband
ISBN 978-3-8007-3911-0
Persönliche VDE-Mitglieder erhalten auf diesen Titel 10% Rabatt

Inhaltsverzeichnis Vorwort Leseprobe

Die Stiftung Werner-von-Siemens-Ring wurde am 13. Dezember 1916 in Berlin anlässlich des 100. Geburtstages von Werner von Siemens gegründet mit der Hauptaufgabe und dem Zweck, die Naturwissenschaften und Technikwissenschaften zu fördern.

Die Stiftung erfüllt ihre satzungsgemäßen Ziele ganz wesentlich durch die regelmäßige Verleihung des Werner-von-Siemens-Rings. Der Werner-von-Siemens-Ring gilt als eine der höchsten deutschen Auszeichnungen auf dem Gebiet der technischen Wissenschaften. Der Werner-von-Siemens-Ring ist eine sichtbare Anerkennung der vollbrachten Lebensleistung. Die mit dem Ring ausgezeichneten Persönlichkeiten leisten darüber hinaus einen wesentlichen Beitrag dazu, heranwachsende Generationen von Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern für die technischen Naturwissenschaften und die Technikwissenschaften zu begeistern und ihnen als Motivation und Ansporn zu dienen.

Neben der Auszeichnung herausragender Persönlichkeiten für ihre Leistungen auf technischwissenschaftlichem Gebiet ist es der Stiftung Werner-von-Siemens-Ring ein besonderes Anliegen, junge Menschen in einer Zeit zu fördern, in der sie die Grundlagen für ihre spätere wissenschaftliche Karriere schaffen.

Die vorliegende Publikation vereinigt die Forschungsbeiträge der Jungwissenschaftlerinnen und Jungwissenschaftler, die im Jahr 2013 durch die Stiftung für ihre Forschungsleistungen ausgezeichnet wurden. Die Beiträge geben Auskunft über aktuelle Forschungsstände in verschiedenen technischen Disziplinen und dienen den Stipendiaten gleichzeitig zur Dokumentation ihrer Leistungen.

Die Stiftung Werner-von-Siemens-Ring wurde am 13. Dezember 1916 in Berlin anlässlich des 100. Geburtstages von Werner von Siemens gegründet mit der Hauptaufgabe und dem Zweck, die Naturwissenschaften und Technikwissenschaften zu fördern.

Weitere Buchempfehlungen

Buchtitel Format
Lexikon der Elektrotechniker
Jäger, Kurt; Heilbronner, Friedrich (Hrsg.)

Lexikon der Elektrotechniker

2010, 524 Seiten, 170 x 240 mm, Festeinband

Fachbuch
Geschichte und Gesichter der Trafostationen
Primus, Illo-Frank

Geschichte und Gesichter der Trafostationen

125 Jahre Trafostationen in Deutschland

2013, 456 Seiten, 230 x 270 mm, Festeinband

Fachbuch
Trafostationen 2017 Neuer Buchtitel!
Primus, Illo-Frank

Trafostationen 2017

2016, 14 Seiten, 500 x 350 mm, Spiralbindung, Kalender

Fachbuch
Geschichte der elektrischen Messtechnik
Dittmann, Frank; Kahmann, Martin (Hrsg.)

Geschichte der elektrischen Messtechnik

Messen mit und von Elektrizität
Geschichte der Elektrotechnik, Band 25

2014, 416 Seiten, Din A5, Festeinband

Dieser Buchtitel ist auch als E-Book (PDF) erhältlich
Fachbuch eBook (PDF) Kombi-Fassung - Buch und E-Book
Michael von Dolivo-Dobrowolsky und der Drehstrom
Neidhöfer, Gerhard

Michael von Dolivo-Dobrowolsky und der Drehstrom

Anfänge der modernen Antriebstechnik und Stromversorgung
Geschichte der Elektrotechnik, Band 19

2008, 300 Seiten, Din A5, Broschur

Fachbuch
Der Weg zum modernen Blitzschutz
VDE-Ausschuss Geschichte der Elektrotechnik + ABB VDE-Ausschuss für Blitzschutz (Hrsg.)
Hasse, Peter

Der Weg zum modernen Blitzschutz

Von der Mythologie zum EMV-orientierten Blitz-Schutzzonen-Konzept
Geschichte der Elektrotechnik, Band 20

2004, 144 Seiten, Din A5, Broschur

Fachbuch
Alles bewegt sich
Jäger, Kurt (Hrsg.)

Alles bewegt sich

Beiträge zur Geschichte elektrischer Antriebe
Geschichte der Elektrotechnik, Band 16

1998, 222 Seiten, Din A5, Broschur

Fachbuch
Demontage, Enteignung, Wiederaufbau
Wessel, Horst A. (Hrsg.)

Demontage, Enteignung, Wiederaufbau

Teil 2: Elektrizitätswirtschaft, Verkehr und internationale Zusammenarbeit nach 1945
Geschichte der Elektrotechnik, Band 17

2003, 452 Seiten, Din A5, Broschur

Fachbuch