Jäger, Kurt; Heilbronner, Friedrich (Hrsg.)

Lexikon der Elektrotechniker

2., überarbeitete und ergänzte Auflage 2010, 524 Seiten, 170 x 240 mm, Festeinband
ISBN 978-3-8007-2903-6
Persönliche VDE-Mitglieder erhalten auf diesen Titel 10% Rabatt

Inhaltsverzeichnis Vorwort Leseprobe

Dieses „Lexikon der Elektrotechniker“ ist ein internationales biographisches Handbuch. Es wurde in zweiter Auflage aktualisiert und wesentlich erweitert: In 772 Kurzbiographien, ergänzt durch 123 Abbildungen, werden die Lebensläufe von „Elektrotechnikern“ dargestellt, die Wesentliches zur Entwicklung der Elektrotechnik beigetragen haben.
Elektrotechniker können Naturwissenschaftler sein wie Wilhelm Conrad Röntgen, der die nach ihm benannten Strahlen entdeckte und damit der Medizin ein sensationelles, neuartiges Diagnose-Instrument schenkte. Elektrotechniker waren Funktechniker wie Guglielmo Marconi, der das drahtlose Telefonieren rund um den Erdball ermöglichte und am Anfang von Rundfunk und Fernsehen steht. Elektrotechniker waren Thomas Alva Edison, Emil Rathenau und Werner von Siemens, die der Menschheit die elektrische Beleuchtung brachten bzw. deren industrielle Herstellung in Deutschland entscheidend vorantrieben und damit einer breiten Öffentlichkeit erst ermöglichten, diesen „Luxus“ zu genießen. Elektrotechniker waren auch die Regelungstechniker und Informatiker, die das jetzige Zeitalter der Automatisierungs- und Digitaltechnik vorbereiteten.
Kurz: Elektrotechniker im Sinne dieses Lexikons sind Ingenieure, Physiker, Chemiker, Erfinder oder Industrielle, unabhängig von ihrer Nationalität.
Der Herausgeber der ersten Auflage 1996, Dipl.-Ing. (FH) Kurt Jager, war lange Zeit in leitender Stellung in der Elektroindustrie tatig; der Herausgeber der Neuauflage, Dr..Ing. habil. Friedrich Heilbronner, forschte zuerst uber hochspannungstechnische Themen an der TU Munchen und war ab 1973 Museumsdirektor und Hauptabteilungsleiter fur Energie- und Verkehrstechnik am Deutschen Museum in Munchen.
Beide beschaftigten sich intensiv mit der Geschichte der Elektrotechnik und verfassten nach umfangreichen Recherchen zahlreiche Kurzbiographien selbst; zusatzlich gewannen sie einen internationalen Kreis von nahezu 100 Fachleuten aus der Wissenschaft sowie aus Museen, Bibliotheken und Archiven zur Mitarbeit.

Weitere Buchempfehlungen

Buchtitel Format
Geschichte und Gesichter der Trafostationen
Primus, Illo-Frank

Geschichte und Gesichter der Trafostationen

125 Jahre Trafostationen in Deutschland

2013, 456 Seiten, 230 x 270 mm, Festeinband

Fachbuch
Trafostationen 2017 Neuer Buchtitel!
Primus, Illo-Frank

Trafostationen 2017

2016, 14 Seiten, 500 x 350 mm, Spiralbindung, Kalender

Fachbuch
Geschichte der elektrischen Messtechnik
Dittmann, Frank; Kahmann, Martin (Hrsg.)

Geschichte der elektrischen Messtechnik

Messen mit und von Elektrizität
Geschichte der Elektrotechnik, Band 25

2014, 416 Seiten, Din A5, Festeinband

Dieser Buchtitel ist auch als E-Book (PDF) erhältlich
Fachbuch eBook (PDF) Kombi-Fassung - Buch und E-Book
Michael von Dolivo-Dobrowolsky und der Drehstrom
Neidhöfer, Gerhard

Michael von Dolivo-Dobrowolsky und der Drehstrom

Anfänge der modernen Antriebstechnik und Stromversorgung
Geschichte der Elektrotechnik, Band 19

2008, 300 Seiten, Din A5, Broschur

Fachbuch
Der Weg zum modernen Blitzschutz
VDE-Ausschuss Geschichte der Elektrotechnik + ABB VDE-Ausschuss für Blitzschutz (Hrsg.)
Hasse, Peter

Der Weg zum modernen Blitzschutz

Von der Mythologie zum EMV-orientierten Blitz-Schutzzonen-Konzept
Geschichte der Elektrotechnik, Band 20

2004, 144 Seiten, Din A5, Broschur

Fachbuch
Alles bewegt sich
Jäger, Kurt (Hrsg.)

Alles bewegt sich

Beiträge zur Geschichte elektrischer Antriebe
Geschichte der Elektrotechnik, Band 16

1998, 222 Seiten, Din A5, Broschur

Fachbuch
Demontage, Enteignung, Wiederaufbau
Wessel, Horst A. (Hrsg.)

Demontage, Enteignung, Wiederaufbau

Teil 2: Elektrizitätswirtschaft, Verkehr und internationale Zusammenarbeit nach 1945
Geschichte der Elektrotechnik, Band 17

2003, 452 Seiten, Din A5, Broschur

Fachbuch