Top

2.2.1.8 Mobilitätsstile - Ein sozial-ökologisches Forschungskonzept und seine planerischen Bezüge

Deffner, Jutta; Götz, Konrad

2007-06

2. Grundlagen des kommunalen Verkehrs

26

48. Ergänzungslieferung

Ordner 1

Ist Mobilität eine Sache des persönlichen Stils? Diese Frage stellt sich unweigerlich, wenn über den Begriff der Mobilitätsstile nachgedacht wird und mag beispielsweise bei einer Verkehrsplanerin oder einem Verkehrsplaner zunächst Stirnrunzeln auslösen. Die Forschung und Diskussion um Mobilitätsstile aber zeigt: Das Konzept ist in der Lage, Verkehrsverhalten nicht nur als Folge sozialer Faktoren und der Verteilung von Gelegenheiten im Raum zu erklären, sondern als Folge von Entscheidungen von Individuen mit Wünschen, Einstellungen und Werten. Was aber diese Erkenntnis und die daraus entstandenen Ergebnisse insbesondere für eine nachhaltige räumliche Planung bedeuten können, wie sie fruchtbar gemacht werden können und wo deren Grenzen liegen, dazu will der folgende Artikel in einem Überblick beitragen. Zunächst wird ausgehend von einem erweiterten Mobilitätsbegriff ein kurzer Einblick in die Lebensstilforschung gegeben. Hauptteil ist die Erläuterung des Konzepts der Mobilitätsstile und die Darstellung ausgewählter Ergebnisse der Mobilitätsstilforschung. Zuletzt geht es um die Anwendung und Umsetzung des Konzepts.

Freizeitverhalten, Integration der Mobilitätsangebote, Lebensweise, Mobilität, ÖPNV, NutzerInnen-Orientierung, Stadt- und Verkehrsplanung, integrierte, Umweltbelastungen, Verkehrsverhalten, Verkehrsverhaltensbezogene Erhebungen