Top

2.3.2.4 Kommunale Luftreinhalteplanung

Lehming, Bernd

2003-02

2. Grundlagen des kommunalen Verkehrs

24

33. Ergänzungslieferung

Ordner 1

Seit einigen Jahren werden Kriterien für die Beurteilung der Luftqualität nicht mehr nur national, sondern europaweit festgelegt. Die so genannte Rahmenrichtlinie zur Luftqualitätl enthält eine Liste von Schadstoffen, von denen erhebliche Umweltbelastungen ausgehen. Wegen der Vielzahl der Emissionsquellen und ihrer weiträumigen Verbreitung der Luftschadstoffe ist eine EU-weite Überwachung und Minderung notwendig. In so genannten Tochterrichtlinien werden neben einheitlichen Vorschriften für die Messung der Schadstoffe auch Grenz-, Alarm- und Richtwerte (für Ozon Zielwerte) festgelegt. Darüber hinaus sind Mindestanforderungen für die Information der Bevölkerung vorgegeben.

Benutzervorteil, Bundesimmissionsschutzgesetz, Emissionsgrenzwerte, Feinstaub, Ferntransport von Luftschadstoffen, Immissionsschutz, Luftschadstoffbelastung, Partikel, Rahmenrichtlinie zur Luftqualität, Reifenabrieb, Schadstoffarme Fahrzeuge, Schwellenwert, Stickstoffoxid, Straßenabrieb, Tochterrichtlinie, Verkehrsleitsysteme