Top

2.4.6.2 Fahrradnutzung im Wirtschaftsverkehr

Menge, Julius; Horn, Burkhard

2014-05

2. Grundlagen des kommunalen Verkehrs

24

69. Ergänzungslieferung

Ordner 2

Das Fahrrad ist ein fest etabliertes Verkehrsmittel im Wirtschaftsverkehr, auch wenn dies weder die Statistik noch die öffentliche Diskussion so widerspiegeln. Tausende Fahrräder sind täglich im gewerblichen Einsatz, bei Postdienstleistern, Kurierdiensten, Pizzalieferdiensten oder bei Pflegediensten. Und während die Vorteile dieses Einsatzes aus kommunaler Perspektive vor allem darin liegen, dass Fahrräder lokal emissionsfrei unterwegs sind und vergleichsweise geringe Flächen in Anspruch nehmen, zählt für Unternehmen ein anderer Faktor – der Einsatz der Räder im Wirtschaftsverkehr ist weitaus häufiger ökonomisch effizient, als man denken mag. Natürlich nicht in jedem Bereich des Wirtschaftsverkehrs, nicht auf jeder Tour oder für jedes Gut ist das Fahrrad eine echte Alternative. Doch Potenziale zur Verlagerung von rund 30 % aller motorisierten Fahrten allein im Güterverkehr in europäischen Städten auf das Fahrrad werden derzeit als realistisch angesehen. Einige Beispiele aktueller Einsatzfelder des Fahrrads im Wirtschaftsverkehr und aktuelle Entwicklungen zeigen die Potenziale aus kommunaler und planerischer Perspektive auf.

Fahrradkuriere, Güterverkehr mit dem Fahrrad, Lkw-Fahrverbot, Wirtschaftsverkehr