Top

2.4.7.1 Aufgaben des Güterverkehrs in Städten und Regionen

Flämig, Heike

2011-12

2. Grundlagen des kommunalen Verkehrs

22

62. Ergänzungslieferung

Ordner 2

Durch Handel und Produktion, aber auch durch Konsum und Entsorgung entsteht Güterverkehr. Die Güterverkehrsentwicklung wird heute auf unterschiedliche Ursachen zurückgeführt, und sie werden als Gütermengeneffekt, Infrastruktureffekt, Deregulierungs- und Liberalisierungseffekt, Logistikeffekt und Informatisierungseffekt bezeichnet. Die Gestaltung des städtischen Güterverkehrssystems durch die öffentliche Verwaltung erfolgt in den Bereichen Raum- und Standortplanung, Infrastrukturplanung, Ordnungsrecht sowie Moderation und Information. Vor dem Hintergrund des Umsetzungsstands und der erreichten substantiellen Wirkungen bisheriger Ansätze gibt der Ansatz "Steuerung durch Standards" einen Ausblick auf womöglich erfolgversprechendere Gestaltungsansätze.