Top

3.3.5.1 Ortsumfahrungen für Kleinstädte? - verkehrstechnische Betrachtungen

Heinrichs, Eckhart; Schneewolf, Rainer; Stein, Axel

2001-04

3. Verkehrspolitik, Verkehrsplanung, Verkehrssysteme, Verkehrsgestaltung

28

27. Ergänzungslieferung

Ordner 3

Diskussionen um Ortsumfahrungen werden in vielen Städten und Gemeinden geführt. Während in Großstädten allgemein bewusst ist, dass Binnen- und Quell-/Ziel-Verkehr den weitaus größten Anteil am innerstädtischen Verkehr ausmachen und damit die meisten Folgeprobleme wie Abgase, Verlärmung, Unfallgeschehen und Trennwirkung verursachen, wird in Kleinstädten häufig der Durchgangsverkehr als hochgradiger Mitverursacher der verkehrlichen Probleme angesehen. Entsprechend werden hohe Erwartungen an die Entlastungswirkung einer Ortsumfahrung geknüpft. Dieser Beitrag soll einige wichtige Aspekte zu Ortsumfahrungen für Kleinstädte aus verkehrstechnischer Sicht zusammenfassen und den kommunalen Planern und Entscheidungsträgern Hilfestellung in dieser Frage geben. Erfahrungsgemäß dominieren in der Diskussion um eine Verbesserung der Verkehrsverhältnisse in Kleinstädten die verkehrstechnischen Aspekte. Sie stehen daher in diesem Artikel im Vordergrund, sind im konkreten Fall jedoch durch städtebauliche und ökologische Aspekte zu ergänzen. Jedoch zeigen bereits die rein verkehrstechnischen Erkenntnisse, dass ein Umdenken hinsichtlich der Wirkung von Ortsumfahrungen in vielen Fällen angezeigt ist.

Durchgangsverkehr, Innerortsverkehr, Kennzeichenerfassung, Ortsdurchfahrten, Ortsumgehung, Umgehungsstraße, Verkehrserhebung, Verkehrsnachfragemodell, Verkehrsverhaltensbezogene Erhebungen