Top

3.3.8.1 Grundlinien einer stadt- und umweltverträglichen Verkehrsplanung

Kiepe, Folkert

2012-06

3. Verkehrspolitik, Verkehrsplanung, Verkehrssysteme, Verkehrsgestaltung

21

64. Ergänzungslieferung

Ordner 3

Die städtebaulichen und wohnungspolitischen Anforderungen an eine kompakte Stadt mit Nutzungsmischung und kurzen Wegen setzt eine integrierte Städtebau- und Verkehrspolitik voraus. Dazu müssen sich alle am Prozess der Stadtentwicklung beteiligten Institutionen mehr und besser abstimmen, ganzheitliche Strategien entwickeln und koordiniert - nicht sektoral - handeln. Dies gilt für die Verwaltung ebenso wie für die Ratsgremien, für die Planung und Organisation von Großvorhaben, wie für die Quartiersentwicklung und die Gestaltung von Einzelmaßnahmen. Radverkehr, Fußverkehr und ÖPNV werden in der Verkehrsplanung und Infrastrukturfinanzierung bislang nicht ausreichend berücksichtigt; in der Abwägung mit den Flächenansprüchen des motorisierten Individualverkehrs haben die Belange der umweltfreundlichen Verkehrsträger häufig das Nachsehen. Dies schadet sowohl der Wohnumfeldqualität als auch der Attraktivität und Wirtschaftlichkeit des ÖPNV. Im Mittelpunkt einer integrierten Siedlungs- und Verkehrsplanung muss daher die planerische und räumliche Integration der Verkehrswege von Fußgängern, Radfahrern, Nahverkehrsnutzern und Autofahrern stehen, denn nur so lassen sich zusätzlicher Autoverkehr vermeiden, das vorhandene Kfz-Aufkommen reduzieren und - wo dies nicht möglich ist - eine bessere räumliche Aufteilung der Verkehrsflächen und eine bessere Gestaltung des öffentlichen Raums insgesamt gewährleisten. Dazu gilt es vor allem, den öffentlichen Personennahverkehr als Massenverkehrsmittel - nicht nur in den Ballungsräumen - zu stärken. Dies erfordert auch eine klare Prioritätensetzung in den politischen Agenden von Bund, Ländern und Kommunen für die Verkehrsträger des sog. Umweltverbunds. Mit dieser Zielsetzung formuliert der Beitrag thesenartig zwölf Leitlinien für eine stadt- und umweltverträgliche Verkehrsplanung.

Hinweis:
Zu diesem Beitrag gibt es ein digitales Archiv, welches Sie hier herunterladen können.
Darin enthalten sind die Texte zu den Fussnoten 8 und 11 -14.