Top

3.4.9.3 Mobile Mieter - Eine Erfolgs- und Potenzialanalyse des moBiel-Mietertickets in Bielefeld

Gogol, Arne

2008-04

3. Verkehrspolitik, Verkehrsplanung, Verkehrssysteme, Verkehrsgestaltung

14

50. Ergänzungslieferung

Ordner 3

Laut der Studie Mobilität in Deutschland (DIW 2003) beginnen rund 90 % aller Wege an der eigenen Haustür. Was liegt also näher, als dass Verkehrsunternehmen in Zeiten einer umfassenden Preis- und Produktpolitik ihr Tätigkeitsspektrum über eine aktive Vertriebspolitik ausweiten und am Ausgangspunkt der meisten Wege ansetzen. In Kooperation mit dem Partner Wohnungsunternehmen wurde in einigen Städten durch das Mieterticket im Bereich der wohnbegleitenden Mobilitätsdienstleistungen ein innovatives Angebot geschaffen. Dabei handelt es sich um ein rabattiertes Fahrscheinangebot speziell für Mieter. Neben den beteiligten Kooperationspartnern erscheint dieses Konzept für Akteure aus der kommunalen Verwaltung interessant. Sie können als mögliche Initiatoren und Schnittstelle zwischen den Kooperationspartnern auftreten. Im Rahmen einer Evaluation des moBiel-Mietertickets - einem exklusiven ÖPNV-Fahrscheinangebot für Mieter bzw. Mitglieder der Bielefelder Gemeinnützigen Wohnungsbaugesellschaft mbH (BGW) und der Freien Scholle eG in Bielefeld - wurde mit Hilfe einer umfassenden empirischen Erhebung überprüft, ob es sich beim Mieterticket um ein zukunftsfähiges Angebot für die Kooperationspartner handelt.

Alltagsmobilität, Erfolgskontrolle, Evaluation, Mobilität, Mobilitätsdienstleistung