Top

3.4.10.2 ÖPNV-Vermarktung: Vertrieb & Kommunikation

Kahrs, Clemens; Kunze, Jakob; Probst, Gerhard

2012-02

3. Verkehrspolitik, Verkehrsplanung, Verkehrssysteme, Verkehrsgestaltung

26

63. Ergänzungslieferung

Ordner 3

Unter Berücksichtigung der Besonderheiten des ÖPNV wird gezeigt, dass es bewährte und innovative Ansätze gibt, die zu einer aktiven Angebotsvermarktung des öffentlichen Personennahverkehrs führen. Dabei wird deutlich gemacht, welche Möglichkeiten und Freiheitsgrade die verschiedenen Akteure besitzen, um lukrative Zielgruppen zu erkennen, Strategien zu deren Erschließung zu entwickeln und diese in konkrete Maßnahmen zur Marktabschöpfung umzusetzen. Wichtiger Ansatzpunkt ist dabei, die ÖPNV-Leistung aus dem Blickwinkel von Erstnutzern zu betrachten und die wahrgenommene Benutzeroberfläche radikal zu vereinfachen. Dabei muss zwischen einer klaren Kommunikation (Aufmerksamkeit erregen) und der Fahrgastinformation (Vermittlung von Wissen) unterschieden werden. Neben klassischen Markenstrategien wird das Prinzip des Route Brandings erläutert. Ein ebenso wichtiger Bestandteil einer offensiven Marktbearbeitung ist der aktive Vertrieb der Leistungen. Konkrete Ansatzpunkte werden auch für diesen Bereich aufgezeigt. Aktuelle Projekte in der Branche zeigen, dass eine „wohl überlegte Vermarktungsstrategie“ in der Praxis zu konkreten Maßnahmen und messbaren Erfolgen führt. Mit vergleichsweise geringem Einsatz sind spürbare Verbesserungen möglich.