Top

3.4.17.2 Parkleitsysteme

Busch, Fritz; Hanitzsch, Andreas

2012-12

3. Verkehrspolitik, Verkehrsplanung, Verkehrssysteme, Verkehrsgestaltung

18

66. Ergänzungslieferung

Ordner 4

Parkleitsysteme haben zum Ziel, durch verkehrssteuernde und verkehrsbeeinflussende Maßnahmen den Kfz-Benutzer zu einem freien Parkplatz zu leiten. Dies geschieht mit Hilfe von statischen und dynamisch gesteuerten Anzeigetafeln und Informationshinweisen. Während statische Parkleitsysteme ausschließlich Hinweise auf die Lage, Größe und die Zufahrtsmöglichkeiten zu Parkplätzen und Parkierungseinrichtungen geben können, werden bei dynamischen Parkleitsystemen zusätzlich aktuelle Informationen über die Auslastung bereitgestellt sowie Hinweise, welche Parkbauten im Sinne einer Gleichverteilung der Auslastung und verträglichen Belastung der Verkehrswege primär genutzt werden sollen. Parkleitsysteme sind in Ballungsräumen meist Bausteine eines übergeordneten Verkehrsmanagements, wo neben der Steuerung des ruhenden Verkehrs auch die Steuerung des fließenden Verkehrs in Form eines Gesamtoptimums eine möglichst hohe Qualitätsstufe erreichen soll. Vielfach werden Parkleitsysteme auch mit anderen Maßnahmen der Parkraumbewirtschaftung kombiniert, z.B. mit Parkraummanagement-Maßnahmen (Gebührenerhebung, Bewohnerzonen, u.a.).

Belegungsganglinien, Park-and-Ride, Parkgebühren, Parkhaus, Parkhausbelegung, Parkleitsystem, dynamisches, Parkleitsystem, statisches, Parkraumbewirtschaftung, Parkraummanagement, Parksuchverkehr, Verkehrsbeeinflussung, Verkehrsleitsysteme, Verkehrslenkung, Wegweisung, Parkraumanlagen