Cover DIN EN 62321-6 VDE 0042-1-6:2016-05
größer

DIN EN 62321-6 VDE 0042-1-6:2016-05

Verfahren zur Bestimmung von bestimmten Substanzen in Produkten der Elektrotechnik

Teil 6: Polybromierte Biphenyl- und Diphenylether in Polymeren durch Gaschromatographie-Massenspektrometrie (GC-MS)

(IEC 62321-6:2015); Deutsche Fassung EN 62321-6:2015
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2016-05
VDE-Artnr.: 0090062

Inhaltsverzeichnis

Diese internationale Norm beschreibt die technische Umsetzung der Bestimmung von
- polybromierten Biphenylen (PBB) und
- polybromierten Diphenylethern (PBDE)
in Polymeren elektrotechnischer Produkte mittels der Messmethode Gaschromatographie-Massenspektrometrie (GC MS).
Diese Messmethode ist für die Bestimmung von mono- bis decabromiertem Biphenylen und von mono- bis decabromiertem Diphenylethern (PBDE) geeignet und wird als Referenzmethode für diese Art Messung betrachtet.
Im Anhang sind zwei weitere Methoden beschrieben:
- die Ionen-Anlagerungs-Massenspektroskopie (IAMS) mit Direktaufgabe gekoppelt (DIP) und
- die Hochdruckflüssigkeitschromatographie gekoppelt mit ultravioletter Photodiodenarray-Detektion (HPLC-UV).
Diese haben eine Anwendung als schnelle qualitative oder halb-quantitative Methode, weisen aber Einschränkungen auf, wie zum Beispiel Interferenzen oder die Anzahl oder Art der PBB- und PBDE-Komponenten in ihrer Zielausrichtung.
Die Prüfverfahren wurden für die Anwendung auf hochschlagfestes Polystyren (PS-HI) und PC/ABS (ein Gemisch aus Polycarbonat und Acrylnitril-Butadien-Styren) bewertet. Diese enthalten einzelne PBDE zwischen 20 mg/kg und 2 000 mg/kg und weisen einen PBDE-Gesamtgehalt zwischen 1 300 mg/kg und 5 000 mg/kg auf.

Gegenüber DIN EN 62321 (VDE 0042-1):2009-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Die Norm wurde in verschiedene Teile aufgeteilt;
b) die HPLC- und die IAMS-Methode wurden neu aufgenommen;
c) die Abfolge der Unterabschnitte wurde an die Vorgaben für die Reihe 62321 angepasst.