Cover DIN EN 50625-2-3 VDE 0042-13-23:2018-07
größer

DIN EN 50625-2-3 VDE 0042-13-23:2018-07

Sammlung, Logistik und Behandlung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten (WEEE)

Teil 2-3: Anforderungen an die Behandlung von Wärmeüberträgern und anderen Elektro- und Elektronik-Altgeräten, die VFC und/oder VHC enthalten;

Deutsche Fassung EN 50625-2-3:2017
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2018-07
VDE-Artnr.: 0090082

Inhaltsverzeichnis

Die Europäische Normenreihe 50625 dient dazu, Institutionen zu unterstützen, eine wirksame und effiziente Behandlung und Entsorgung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten (en: Waste Electrical and Electronic Equipment, WEEE) durchzuführen, um Umweltverschmutzungen zu vermeiden und den Schadstoffausstoß zu verringern. Die Ziele dieser Normenreihe bestehen darin, werkstoffliches Recycling zu fördern, hochwertige Verwertungsverfahren zu unterstützen und unsachgemäße Entsorgung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten und deren Fraktionen zu vermeiden. Dieser Teil 2-3 der Normenreihe EN 50625 gilt für die Behandlung von Wärmeüberträgern und anderen Elektro- und Elektronik-Altgeräten, die VFC oder VHC in Kühl- oder Treibmitteln enthalten. Sie gilt für die Behandlung von Wärmeüberträgern bis der Status des Abfallendes erfüllt ist oder Fraktionen des Wärmeüberträgers dem Recycling, der Verwertung oder der Entsorgung zugeführt werden. Damit richtet sich die Norm an alle an der Behandlung beteiligten Betreiber einschließlich der Handhabung, Sortierung und Lagerung von Wärmeüberträgern. Die Erarbeitung dieser Normen war von der Europäischen Kommission in Artikel 8 der Neufassung der Richtlinie über Elektro- und Elektronik-Altgeräte 2012/19/EU (WEEE-Richtlinie) angekündigt und mit dem Mandat M/518 beauftragt worden.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 50625-2-3 VDE 0042-13-23:2018-05

Gegenüber DIN EN 50574 (VDE 0042-11):2013-06 und DIN EN 50574 Berichtigung 1 (VDE 0042-11 Berichtigung 1):2015-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Die Anzahl der Geräte der Klassen 1 bis 4 wurden getrennt von der Anzahl der Geräte der Klassen 5 und 6;
b) es wurden Anpassungen in allen drei Behandlungsstufen vorgenommen;
c) Leistungsprüfungen sind mindestens einmal jährlich durchzuführen.
Gegenüber DIN EN 50625-2-3 (VDE 0042-13-23):2018-05 wurden folgende Korrekturen vorgenommen:
a) Im gesamten Dokument wurde das Vokabular an das in der Praxis verwendete angepasst, z. B.
- Flüssigkeit wurde durch Fluid,
- Rohstoffe durch Restabfälle,
- Überwachung durch Monitoring,
- verkapselt durch gekapselt ersetzt.