Cover DIN EN 50152-1 VDE 0115-320-1:2013-07
größer

DIN EN 50152-1 VDE 0115-320-1:2013-07

Bahnanwendungen – Ortsfeste Anlagen – Besondere Anforderungen an Wechselstrom-Schalteinrichtungen

Teil 1: Leistungsschalter mit einer Nennspannung größer als 1 kV;

Deutsche Fassung EN 50152-1:2012
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2013-07
VDE-Artnr.: 0100173

Inhaltsverzeichnis

Die Norm EN 50152-1 gilt für einpolige und zweipolige Wechselstrom-Leistungsschalter, die für ortsfeste Innenraum- oder Freiluftanlagen in Bahnsystem ausgelegt sind und mit einer Fahrleitungswechselspannung und -frequenz entsprechend der EN 50163 betrieben werden.
EN 50163 benennt für Bahnen die Wechselspannungssysteme 15 kV 16,7 Hz and 25 kV 50 Hz.
Bei Wechselspannungsbahnen sind die Gleise mit dem Erdpotential verbunden und Teil des Rückstromkreises. Alle Leiter-Erde-Spannungen sind somit innerhalb der in EN 50163 festgelegten zulässigen Abweichungen. Leiter-Leiter-Spannungen sind in manchen Fällen trotzdem höher, z. B. in AT-Systemen.
Diese Europäische Norm gilt auch für Betätigungseinrichtungen der Leistungsschalter sowie deren Hilfseinrichtungen.
Sie gilt nicht für Leistungsschalter mit abhängigen manuellen Betätigungsmechanismen. Für diese Leistungsschalter ist es nicht möglich einen Bemessungs-Kurzschluss-Einschaltstrom anzugegeben und es ist wahrscheinlich, dass die Verwendung solcher abhängiger Betätigungsmechanismen auf Grund von Sicherheitsbetrachtungen nicht annehmbar ist.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 50152-1 VDE 0115-320-1:2008-06

Gegenüber DIN EN 50152-1 (VDE 0115-320-1):2008-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Der Anwendungsbereich wurde auf einphasige und zweiphasige Leistungsschalter erweitert.
b) Zusätzliche Definitionen wurden eingeführt, um die erforderliche Klarheit zu erzielen und den Anforderungen der Bahnanwendungen gerecht zu werden.
c) Tabelle 1 wurde entsprechend den Änderungen der EN 50124-1:2001, Tabelle A.2 und Tabelle B.1 überarbeitet.
d) Normwerte der Bemessungs-Einschwingspannung wurden aus unterschiedlichen Tabellen in die Tabelle 2 zusammengetragen.
e) Die ursprünglich in den Typprüfungen angegebenen Bemessungsdaten für mechanische Lebensdauern wurden in einer neuen Tabelle 4 ‚Mechanische Lebensdauerklassen’ verschoben.
f) Normwerte der unbeeinflussten Einschwingspannung wurden aus unterschiedlichen Tabellen in die Tabelle 5 zusammengetragen.
g) Die Tabelle 6 ’Koordinationstabelle von Bemessungswerten für Leistungsschalter’ aus der vorhergehenden Norm wurde entfernt.