Cover DIN EN 62282-6-300 VDE 0130-6-300:2014-01
größer

DIN EN 62282-6-300 VDE 0130-6-300:2014-01

Brennstoffzellentechnologien

Teil 6-300: Mikro-Brennstoffzellen-Energiesysteme – Austauschbarkeit der Brennstoffkartusche

(IEC 62282-6-300:2012); Deutsche Fassung EN 62282-6-300:2013
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2014-01
VDE-Artnr.: 0100196

Inhaltsverzeichnis

IEC 62282-6-400 behandelt die Austauschbarkeit von Leistung und Daten zwischen Mikro-Brennstoffzellen-Energiesystemen und elektronischen Geräten, um die Kompatibilität der Mikro-Brennstoffzellen-Energiesysteme mit einer Vielzahl von elektronischen Geräten unter Sicherheits- und Leistungsaspekten sicherzustellen. In diesem Zusammenhang soll nun zu jedem Mikro-Brennstoffzellen-Energiesystem ein kompletter Satz von charakteristischen Leistungsanforderungen verfügbar sein. Unter Mikro-Brennstoffzellen-Energiesystemen und Mikro-Brennstoffzellen-Einheiten werden tragbare oder leicht bewegbare Geräte verstanden, die Gleichstrom bis 240 VA bei Gleichspannung bis 60 V liefern.
Die Norm beschreibt Prüfverfahren und Anforderungen unter Berücksichtigung der Geräte-Konfigurationen und verschiedenen Betriebszuständen, einschließlich der Anschluss-Verbindungen und Datenkommunikation. Sie führt eine Spezifikation von charakteristischen Daten und Algorithmen ein zum Zweck der Harmonisierung des Steuerungs-Protokolls des elektronischen Systems.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 62282-6-300 VDE 0130-6-300:2010-06

Gegenüber DIN EN 62282-6-300 (VDE 0130-6-300):2010-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Nun ist geklärt, welche Zeichnungen noch in die Norm eingebracht werden sollen und in welcher Form;
b) Austauschbare Anschlüsse der Typen A bis D wurden überarbeitet und Typ E hinzugefügt;
c) Verfahren, Kriterien und Bilder der Prüfungen für auswechselbare Anschlüsse sind aktualisiert, um sicher zu stellen, dass sie genaue und konsistente Ergebnisse liefern;
d) Die Anforderungen an die Brennstoffqualität wurden überarbeitet einschließlich der Prüfverfahren zu Rückständen und Verunreinigungen.