Cover DIN EN 61851-23 VDE 0122-2-3:2014-11
größer

DIN EN 61851-23 VDE 0122-2-3:2014-11

Konduktive Ladesysteme für Elektrofahrzeuge

Teil 23: Gleichstromladestationen für Elektrofahrzeuge

(IEC 61851-23:2014); Deutsche Fassung EN 61851-23:2014
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2014-11
VDE-Artnr.: 0100250

Inhaltsverzeichnis

Wichtige Informationen bezüglich DIN EN 61851-23:2014-11; VDE 0122-2-3:2014-11 (IEC 61851-23:2014-03) und DIN EN ISO 17409:2017-07 (ISO 17409:2015-12)

Der hier vorliegende Teil der IEC 61851 ist anwendbar für Gleichstromladestationen (DC-Ladestationen) für Elektrofahrzeuge zur konduktiven (kabelgebundenen) Verbindung. Zusammen mit Teil 1 der IEC 61851 beschreibt dieser Teil Anforderungen an Gleichstromladestationen für Versorgungsspannungen bis 1 500 V (Gleichstrom). Diese Norm spezifiziert die Verbindungsart, die von der in Teil 1 beschriebenen Ladebetriebsart 4 abgeleitet wird. Gleichstromladestationen werden auch als externe oder „off board“ Ladestationen bezeichnet, da hier die Leistungselektronik zur Erzeugung der benötigten Spannung außerhalb des Fahrzeugs platziert ist. Das Fahrzeug wird von der DC-Ladestation mit einem vom Fahrzeug angeforderten Gleichstrom versorgt. Das Laden mit Gleichstrom wird häufig für das Laden mit höheren Ladeleistungen verwendet, dem sogenannten Schnellladen.
Elektro-Straßenfahrzeuge (EV) sind alle Straßenfahrzeuge einschließlich Plug-in-Hybrid-Elektrofahrzeuge, die ihre Gesamt- oder Teilenergie aus Fahrzeugbatterien beziehen.
Die behandelten Aspekte umfassen Eigenschaften und Betriebsbedingungen der Stromversorgungseinrichtungen und des Anschlusses an das Elektrofahrzeug (EV); die elektrische Sicherheit des Bedienpersonals und Dritter sowie die Kenngrößen, denen das Fahrzeug in Bezug auf die Gleichstrom-Versorgungseinrichtung für Elektrofahrzeuge (EVSE) nur dann entsprechen muss, wenn das Elektrofahrzeug geerdet ist.
Im Hauptteil der Norm werden die grundlegenden Anforderungen beschrieben. In den Anhängen werden spezifische Ausprägungen von bestimmten Systemen zur Gleich-stromladung beschrieben. Im Anhang CC werden die Eigenschaften des für Europa vorgesehenen „Combined Charging System“ beschrieben.
Die Anforderungen an die digitale Kommunikation zwischen einer Gleichstromladestation für Elektrofahrzeuge und dem Elektrofahrzeug zur Steuerung der Gleichstromladung werden in IEC 61851-24 definiert.
Die vorliegende Norm erfasst nicht alle mit der Wartung zusammenhängenden Sicherheitsaspekte und sie erfasst nicht den Stromrückfluss.
Zuständig ist das DKE/K 353 "Elektrostraßenfahrzeuge" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN CLC/TS 50457-1 VDE V 0122-2-3:2008-10

Gegenüber DIN CLC/TS 50457-1 (VDE V 0122-2-3):2008-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) die CLC/TS 50457-1:2008 ist in der Erarbeitung der IEC 61851-23:2014 eingeflossen und der Inhalt wurde grundlegend überarbeitet;
b) Kapitelstruktur geändert und an die Struktur von DIN EN 61851-1:2012-01 angepasst;
c) Beschreibung der elektrischen Schnittstelle des kombinierten Ladesystems (en: Combined Charging System);
d) weitere Gleichstromladesysteme aufgenommen.

Dieses Dokument wird folgenden, in Fettschrift gekennzeichneten, Fachgebiet(en) zugeordnet:

43 KRAFTFAHRZEUGTECHNIK
43.040 Kraftfahrzeugsysteme
43.060 Verbrennungsmotoren für Kraftfahrzeuge
43.100 Personenkraftwagen (PKW). Caravans. Wohnmobile
43.120 Elektrofahrzeuge

Für die Anzeige aller gültigen Dokumente klicken Sie bitte auf den entsprechenden Fachgebiets-Link oder nutzen Sie die erweiterte Normsuche.