Cover DIN EN 50152-3-2 VDE 0115-320-3-2:2016-11
größer

DIN EN 50152-3-2 VDE 0115-320-3-2:2016-11

Bahnanwendungen – Ortsfeste Anlagen – Besondere Anforderungen an Wechselstrom-Schalteinrichtungen

Teil 3-2: Mess-, Steuerungs- und Schutzeinrichtungen für Wechselstrom-Bahnanlagen – Stromwandler;

Deutsche Fassung EN 50152-3-2:2016
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2016-11
VDE-Artnr.: 0100349

Inhaltsverzeichnis

Die vorliegende Norm gilt für Stromwandler, die für ortsfeste Innenraum- oder Freiluftanlagen in Bahnenergieversorgungssystemen ausgelegt sind und mit einer Fahrleitungswechselspannung und -frequenz entsprechend der EN 50163 betrieben werden. Die EN 50163 benennt für Bahnen die Wechselspannungssysteme 15 kV/16,7 Hz und 25 kV/50 Hz. Bei Wechselspannungsbahnen sind die Gleise mit dem Erdpotential verbunden und Teil des Rückstromkreises. Alle Leiter-Erde-Spannungen sind somit innerhalb der in EN 50163 festgelegten zulässigen Abweichungen. Leiter-Leiter-Spannungen sind jedoch in manchen Fällen trotzdem höher, z. B. in Autotransformator-Systemen. Die Stromwandler welche von diesem Normenentwurf betroffen sind werden hauptsächlich mit Messgeräten und Schutzeinrichtungen verwendet. Die Norm gilt auch für Stromwandler mit vom induktiven Messverfahren abweichender Bauart, soweit dies sinnvoll möglich ist. Dabei haben die Anforderungen dieses Entwurfs Vorrang.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 50152-3-2 VDE 0115-320-3-2:2001-10

Gegenüber DIN EN 50152-3-2 (VDE 0115-320-3-2):2001-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Überarbeitung von Texten, um den aktuellen Stand der verwiesenen Normen wiederzugeben;
b) Texte entfernt, die bereits in den Normen der Reihe EN 61869 enthalten sind;
c) Aufbau des Dokuments dem von EN 50152-1 und EN 50152-2 angepasst;
d) Bemessungsgrößen wurden hinzugefügt, um eine Übereinstimmung der Bezeichnungen mit anderen Bahnnormen wie z. B. EN 50124 zu erzielen;
e) Prüfbedingungen werden ausführlich dargestellt, um den Betriebsbedingungen bei Anwendung bei Bahnen gerecht zu werden;
f) Teilentladungsspannungen werden in Tabelle 2 angegeben;
g) die Deutsche Fassung wurde im Abschnitt 3 an den aktuellen Standardtext angepasst.