Cover VDE-AR-N 4121 Anwendungsregel:2018-04
größer

VDE-AR-N 4121 Anwendungsregel:2018-04

Planungsgrundsätze für 110-kV-Netze

Art/Status: Anwendungsregel, gültig
Ausgabedatum: 2018-04
VDE-Artnr.: 0100446

Inhaltsverzeichnis

Diese VDE-Anwendungsregel definiert die wesentlichen Gesichtspunkte, die bei der Planung von 110-kV-Netzen in Deutschland zu berücksichtigen sind. Sie bezieht sich dabei mit einem Planungshorizont von größer als zehn Jahren vorrangig auf die Langfristplanung. Ziel der Netzplanung ist es, das Netz für einen sicheren, effizienten und zuverlässigen Netzbetrieb zur Erfüllung der zukünftigen Aufgaben der Energieverteilung auszulegen. Die Dimensionierung des Netzes erfolgt auf Grundlage der prognostizierten Anforderungen aus der Last- und Erzeugungsentwicklung. Im Fokus steht dabei die technisch-wirtschaftliche Nachhaltigkeit bei möglichst geringen Betriebs- und Verlustkosten. Die Anwendungsregel zeigt die für die Netzplanung notwendigen Randbedingungen auf. Insbesondere die Prognosen zur Entwicklung von Einspeisung und Verbrauch sowie die Netzauslegung nach (n-1)-Kriterium sind zu beachten. Darüber hinaus werden die zu untersuchenden Auslegungskriterien, wie Sollspannungsbänder und Spannungsqualität, erläutert. Bei der Netzauslegung grundsätzlich zu beachten sind auch die thermischen Belastbarkeiten sowie der Einsatz aktiver Konzepte und Maßnahmen zur Spitzenkappung. Ergänzend werden Beispiele für Netz- und Schaltanlagenstrukturen sowie Hinweise zum Umgang mit Netzschwächungen genannt.