Cover DIN EN 50367 VDE 0115-605:2020-11
größer

DIN EN 50367 VDE 0115-605:2020-11

Bahnanwendungen

Ortsfeste Anlagen und Fahrzeuge – Kriterien zur Erreichung der technischen Kompatibilität zwischen Dachstromabnehmern und Oberleitung;

Deutsche Fassung EN 50367:2020
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2020-11
VDE-Artnr.: 0100590

In der vorliegenden Europäischen Norm werden die Parameter der Interoperabilität in Bezug auf das Zusammenwirken zwischen Stromabnehmer und Oberleitung definiert. In dem Dokument werden die Schnittstellenanforderungen an die Fahrzeuge und an die Infrastruktur für den freien Zugang zum europäischen Bahnnetz spezifiziert.
Die Güte der Schnittstelle Oberleitung - Stromabnehmer unterliegt einer Konformitätsprüfung. Es werden die funktionalen Anforderungen für eine unterbrechungsfreie Stromabnahme beschrieben. Diese Anforderungen beziehen sich auf das geometrische Profil der Stromabnehmerwippe und das dynamische Fahrzeugverhalten (z. B. kinematisches Umgrenzungsprofil) und gewährleisten, dass sich mindestens ein Fahrdraht innerhalb des Kontaktbereiches der Stromabnehmerwippe befindet (inkl. aller Toleranzen).
Die Norm beschreibt die Parameter und Werte für alle geplanten und alle zukünftigen Strecken.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 50367 VDE 0115-605:2017-01

Gegenüber DIN EN 50367 (VDE 0115-605):2017-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Aktualisierung der Begriffe;
b) Änderungen in 5.2.5 hinsichtlich der seitlichen Auslenkung aufgrund von RfS 51, der Eisenbahnagentur der Europäischen Union;
c) Änderungen in 5.2.7;
d) Überarbeitung von 5.3.2, einschließlich Aktualisierung der Bilder;
e) Verbesserung des Prüfverfahrens für Gleichstrom-Schleifleisten: 6.3, A.3;
f) Aufnahme von Anforderungen für Tunnel in Abschnitt 7;
g) Überarbeitung von Tabelle 8;
h) Überarbeitung der Bewertungsanforderungen in Abschnitt 9;
i) Aufnahme einer Einleitung zu Anhang B;
j) Aufnahme des Anhangs D.