Cover DIN EN 50122-3 VDE 0115-5:2011-09
größer

DIN EN 50122-3 VDE 0115-5:2011-09

Bahnanwendungen – Ortsfeste Anlagen – Elektrische Sicherheit, Erdung und Rückleitung

Teil 3: Gegenseitige Beeinflussung von Wechselstrom- und Gleichstrombahnen;

Deutsche Fassung EN 50122-3:2010
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2011-09
VDE-Artnr.: 0115164

Inhaltsverzeichnis

Die vorliegende Europäische Norm legt die Anforderungen für die Schutzmaßnahmen in Bezug auf die elektrische Sicherheit in ortsfesten Anlagen fest, wenn als Folge der gegenseitigen Beeinflussung von Wechselstrom- und Gleichstrombahnen die Entstehung von für Menschen oder Betriebsmittel gefährlichen Spannungen oder Strömen wahrscheinlich ist.
Sie betrifft außerdem alle Aspekte ortsfester Anlagen, die erforderlich sind, um die elektrische Sicherheit im Laufe von Instandhaltungsarbeiten an elektrischen Bahnenergieversorgungsanlagen zu gewährleisten.
Es können folgende Arten der gegenseitigen Beeinflussung vorliegen: parallele Führung von Wechselstrom- und Gleichstrombahnen, Kreuzung von Wechselstrom- und Gleichstrombahnen, gemeinsame Nutzung von Gleisen, Gebäuden und anderen Bauwerken und Systemtrennstellen zwischen Wechselstrom- und Gleichstrombahnen.
Diese Europäische Norm gilt für alle neuen Strecken, Erweiterungen und alle größeren Änderungen an vorhandenen Strecken folgender elektrischer Bahnen: Eisenbahnen, geführte Nahverkehrssysteme wie Straßenbahnen, Hoch- und Untergrundbahnen, Bergbahnen, Obusanlagen, Magnetbahnen sowie Materialbahnen.