Cover DIN IEC 62895 VDE 0276-2895:2019-02
größer

DIN IEC 62895 VDE 0276-2895:2019-02

Kabel zur Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung (HGÜ)

Kabel mit extrudierter Isolierung und ihre Garnituren für Nennspannungen bis 320 kV für Anwendungen an Land – Prüfverfahren und Anforderungen

(IEC 62895:2017)
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2019-02
VDE-Artnr.: 0200039

Inhaltsverzeichnis

Diese Norm legt Prüfverfahren für und Anforderungen an Kabel zur HVDC-Übertragung mit extrudierter Isolierung und ihre Garnituren für feste Installationen an Land für Nennspannungen bis einschließlich 320 kV fest. Die Anforderungen gelten für einadrige Kabel in Verbindung mit ihren Garnituren, Freiluft- und GIS-Endverschlüssen, Muffen und asymmetrischen Muffen für die üblichen Verlege- und Betriebsbedingungen. Sie gelten nicht für Spezialkabel und ihre Garnituren, wie zum Beispiel Seekabel. Diese Norm besteht aus der Übernahme der IEC 62895 und einem normativen nationalen Anhang als deutsche Ergänzung. Darin sind Anforderungen für Kabelsysteme mit einer Betriebsspannung bis 525 kV ergänzt.
Zuständig ist das DKE/UK 411.1 "Starkstromkabel" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.