Cover VDE-AR-N 4210-5 Anwendungsregel:2020-06
größer

VDE-AR-N 4210-5 Anwendungsregel:2020-06

Witterungsabhängiger Freileitungsbetrieb

Art/Status: Anwendungsregel, gültig
Ausgabedatum: 2020-06
VDE-Artnr.: 0200046

Stromkreise von Freileitungen können in Abhängigkeit von den Witterungsbedingungen einen Betriebsstrom führen, der von der in der Norm DIN EN 50182 beispielhaft genannten Dauerstrombelastbarkeit abweicht, ohne dass die maximal zulässige Leitertemperatur überschritten und die Mindestabstände des Leiters zum Boden oder zu Objekten unterschritten werden. Diese Dauerstrombelastbarkeit wird unter Annahme der Umgebungsbedingungen 35° C Außentemperatur, volle Globalstrahlung und 0,6 m/s senkrechte Windanströmung gemäß DIN EN 50341 bestimmt. Werden die Umgebungsbedingungen an einer Freileitung mit ausreichender Genauigkeit prognostiziert bzw. erfasst, so ist ein sicherer Netzbetrieb unter Ausnutzung der sich bei diesen Wetterbedingungen ergebenden Strombelastbarkeit der Stromkreise dieser Freileitung möglich.
Die Anwendungsregel ist anzuwenden, wenn Stromkreise von Freileitungen mit Nennspannungen über AC 45 kV in Abhängigkeit von Witterungsbedingungen abweichend von DIN EN 50182 mit einem höheren Betriebsstrom betrieben werden sollen.
Zuständig ist die vom Lenkungskreis Netztechnik/Netzbetrieb gegründete Projektgruppe „Witterungsabhängiger Freileitungsbetrieb“ des Forums Netztechnik/Netzbetrieb .

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
VDE-AR-N 4210-5 Anwendungsregel:2011-04

Gegenüber VDE-AR-N 4210-5 (VDE -AR-N 4210-5):2011-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) die Abschnitte 4 und 5 wurden neu gegliedert;
b) Abschnitt 4.2.7 wurde neu aufgenommen;
c) die Anhänge A und B mit Topologiebeispielen für Stromkreise und weitere Erläuterungen wurden ergänzt.