Cover VDE-AR-E 2283-4 Anwendungsregel:2011-10
größer

VDE-AR-E 2283-4 Anwendungsregel:2011-10

Anforderungen für Leitungen für PV-Systeme

Art/Status: Anwendungsregel, zurückgezogen
Ausgabedatum: 2011-10
VDE-Artnr.: 0283008
Ende der Übergangsfrist: 2017-10-27

Inhaltsverzeichnis

Diese VDE-Anwendungsregel enthält die Anforderungen für Leitungen auf der Gleichspannungsseite von Photovoltaik-Systemen (PV-Systemen) mit höchstzulässigen Spannungen bis DC 1,8 kV (Leiter/Leiter, nicht geerdetes System).
Die Anforderungen gelten für einadrige Leitungen, deren Verbinden zu Mehrfachanordnungen zulässig ist.
An Leitungen in PV-Systemen werden hohe Anforderungen gestellt, denn sie unterliegen unterschiedlichsten Umgebungsbedingungen.
Die Leitungen sind Wärmebeanspruchungen im Betrieb bei Umgebungstemperaturen bis 90 °C ausgesetzt.
Diese Leitungen für PV-Systeme sind für die Verwendung in Schutzklasse II geeignet.
Die Anforderungen wurden aufgrund der Marktforderung nach der Beschreibung einer geeigneten Leitung zur Verwendung auf der Gleichspannungsseite von PV-Generatoren erarbeitet.
Diese VDE-Anwendungsregel wurde vom Arbeitskreis AK 411.2.3 "Leitungen für PV-Systeme" erarbeitet und von dem nationalen Arbeitsgremium UK 411.2 "Isolierte Starkstromleitungen" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE (www.dke.de) verabschiedet.

Diese Norm ist zurückgezogen und wird durch die folgende ersetzt

Norm:

DIN EN 50618 VDE 0283-618:2015-11

Kabel und Leitungen – Leitungen für Photovoltaik Systeme;

66,35 € 
Warenkorb