Cover DIN EN 61212-1 VDE 0319-1 Berichtigung 1:2014-09
größer

DIN EN 61212-1 VDE 0319-1 Berichtigung 1:2014-09

Berichtigung zu DIN EN 61212-1 (VDE 0319-1):2007-01; (IEC-Cor.:2014 zu IEC 61212-1:2006)

Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2014-09
VDE-Artnr.: 0300039

Dieser Teil der DIN EN 61212 enthält die Definitionen bezüglich der zu benutzenden Bezeichnungen und die allgemeinen Anforderungen, die von runden Rohren und Stäben aus technischen Schichtpressstoffen für elektrotechnische Zwecke erfüllt werden müssen. Sie sind mit einem der folgenden Harze als Bindemittel hergestellt: Phenol-, Epoxid-, Melamin- oder Silikonharz. Folgende Verstärkungsmaterialien dürfen entweder einzeln oder in Kombination verwendet werden: Zellulosepapier, Baumwollgewebe, Glasgewebe, Glimmerpapier.
Werkstoffe, die dieser Norm entsprechen, erfüllen anerkannte Anforderungsniveaus. Jedoch sollte die Auswahl eines Werkstoffs durch einen Anwender für einen besonderen Anwendungsfall auf den tatsächlichen Anforderungen für eine angemessene Leistung in diesem Anwendungsfall beruhen und nicht auf dieser Norm allein.
Diese Berichtigung setzt das IEC-Corrigendum März 2014 zu IEC 61212-1:2006 um und korrigiert in Abschnitt 5 den letzten Satz von Anmerkung 1.