Cover DIN EN 60404-8-1 VDE 0354-8-1:2016-02
größer

DIN EN 60404-8-1 VDE 0354-8-1:2016-02

Magnetische Werkstoffe

Teil 8-1: Anforderungen an einzelne Werkstoffe – Hartmagnetische Werkstoffe (Dauermagnete)

(IEC 60404-8-1:2015); Deutsche Fassung EN 60404-8-1:2015
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2016-02
VDE-Artnr.: 0300060

Inhaltsverzeichnis

Der hier vorliegende Teil 8-1 der Internationalen Normenreihe IEC 60404 legt die Mindestwerte der kennzeichnenden magnetischen Eigenschaften und die zulässigen Maßabweichungen der technisch wichtigen hartmagnetischen Werkstoffe (Dauermagnete) fest.
Die aufgeführten Werte für die Dichten der Werkstoffe und die Bereiche ihrer chemischen Zusammensetzungen dienen nur zur Information.
Zur Information und für Vergleiche sind ferner einige physikalische Daten und mechanische Referenzwerte der magnetischen Werkstoffe in tabellarischer Form angegeben.
Mit der aktuellen Überarbeitung der Norm wurde auch eine Einführung der neuen anisotropen gebundenen Sm-Fe-N-Magnete, sowie der hoch-energetischen Ferrite mit La und Co als Substituenten vorgenommen.
Die Internationale Norm IEC 60404-8-1 Ed. 2.1 "Magnetische Werkstoffe - Teil 8-1: Anforderungen an einzelne Werkstoffe - Hartmagnetische Werkstoffe" wurde im Juli 2004 veröffentlicht. Die hier vorliegende Überarbeitung von IEC 60404-8-1 erfasst die in letzter Zeit entwickelten anisotropen gebundenen Sm-Fe-N-Magnete, sowie die hoch-energetischen Ferrite mit La und Co als Substituenten, die in die Anwendung von Dauermagneten eingeführt wurden. Ferner wurden Korrekturen an der vorigen Ausgabe vorgenommen, so dass die Anpassung an IEC 60404-5 verbessert wurde. Die Quadratförmigkeit wurde durch die Größe HD eingeführt.

Gegenüber DIN IEC 60404-8-1:2005-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Einführung der Quadratförmigkeit durch die Größe HD;
b) Einführung der neuen anisotropen gebundenen Sm-Fe-N-Magnete sowie der hochenergetischen Ferrite mit La und Co als Substituenten;
c) Bezüge und Verweisungen im Text aktualisiert;
d) Normative Verweisungen auf den aktuellen Stand gebracht.