Cover DIN EN 60641-3-1 VDE 0315-3-1:2009-04
größer

DIN EN 60641-3-1 VDE 0315-3-1:2009-04

Tafel- und Rollenpressspan für elektrotechnische Anwendungen

Teil 3: Bestimmungen für einzelne Werkstoffe – Blatt 1: Anforderungen für Tafelpressspan, Typen B.0.1, B.0.3, B.2.1, B.2.3, B.3.1, B.3.3, B.4.1, B.4.3, B.5.1, B.5.3 und B.6.1

(IEC 60641-3-1:2008); Deutsche Fassung EN 60641-3-1:2008
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2009-04
VDE-Artnr.: 0315012

Inhaltsverzeichnis

Diese Internationale Norm enthält die Anforderungen für Tafelpressspan für elektrotechnische Anwendungen, hergestellt aus 100 % Sulfatzellstoff oder einer Mischung aus Sulfatzellstoff und Baumwolle.
Werkstoffe, die dieser Norm entsprechen, erfüllen anerkannte Anforderungsniveaus. Jedoch sollte die Auswahl eines Werkstoffs durch einen Anwender für einen besonderen Anwendungsfall auf den tatsächlichen Anforderungen für eine angemessene Leistung in diesem Anwendungsfall beruhen und nicht auf dieser Norm allein.
SICHERHEITSHINWEIS
Es liegt in der Verantwortung des Anwenders der im vorliegenden Dokument aufgeführten oder als Verweis referenzierten Verfahren sicherzustellen, dass diese Verfahren in einer sicheren Art und Weise angewendet werden.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 60641-3-1 VDE 0315-3-1 Beiblatt 1:2004-07
DIN EN 60641-3-1 VDE 0315-3-1:1996-07

Gegenüber DIN EN 60641-3-1 (VDE 0315-3-1):1996-07 und DIN EN 60641-3-1 Bbl 1 (VDE 0315-3-1 Bbl 1):2004-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Anforderungen für die Typen B.0.3 und B.5.3 wurden hinzugefügt.
b) Der heißgepresste Typ B.3.1 wurde in die Typen B.3.1.A und B.3.1.B (höhere Flexibilität) unterteilt.
c) Die Typen B.6.1 wurden durch neue Typen ersetzt; die Bezeichnungen wurden jedoch beibehalten.
d) Der Typ B.7.1 wurde gestrichen.
e) Die Dickenabhängigkeit der Eigenschaften wurde vereinfacht.
f) Die Werte wurden an den heutigen Bedürfnissen der Anwender ausgerichtet.