Cover DIN EN 60684-3-209 VDE 0341-3-209:2011-03
größer

DIN EN 60684-3-209 VDE 0341-3-209:2011-03

Isolierschläuche

Teil 3: Anforderungen für einzelne Schlauchtypen – Blatt 209: Polyolefin-Wärmeschrumpfschläuche, Standardtyp, flammwidrig

(IEC 60684-3-209:2010); Deutsche Fassung EN 60684-3-209:2010
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2011-03
VDE-Artnr.: 0341067

Inhaltsverzeichnis

Diese Internationale Norm gehört zu einer Reihe von Normen, die sich mit Isolierschläuchen für lektrotechnische Zwecke befasst.
Die Reihe besteht aus drei Teilen:
- eil 1: Begriffe und allgemeine Anforderungen (IEC 60684-1);
- Teil 2: Prüfverfahren (IEC 60684-2);
- Teil 3: Anforderungen für einzelne Schlauchtypen (IEC 60684-3).
Diese Norm enthält eines der Blätter, die den Teil 3 dieser Reihe bilden:
Blatt 209: Polyolefin-Wärmeschrumpfschläuche, Standardtyp, flammwidrig.
Dieser Teil von DIN EN 60684 enthält die Anforderungen für zwei Standardtypen von wärmeschrumpfenden, flammwidrigen Polyolefinschläuchen. Dieser Schlauch ist für die Verwendung bei Temperaturen bis 125°C geeignet.
- Typ A - hoch flammwidrig
- Typ B - flammwidrig
Die kleinsten lieferbaren Innendurchmesser und die größten Innendurchmesser im geschrumpften Zustand müssen von den Herstellern so festgelegt werden, dass sie die angegebenen Mindestwanddicken einhalten.
Schläuche dieses Typs werden üblicherweise mit Innendurchmessern bis 75 mm und in den folgenden Farben geliefert: schwarz, braun, weiß, rot, gelb, grün, blau, orange, violett, grau und grün-gelb.
Werkstoffe, die dieser Norm entsprechen, erfüllen altbewährte Anforderungsniveaus. Jedoch sollte die Auswahl eines Werkstoffs durch einen Anwender für einen besonderen Anwendungsfall auf den tatsächlichen Anforderungen für eine angemessene Leistung in diesem Anwendungsfall beruhen und nicht auf dieser Norm allein.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 60684-3-209 VDE 0341-3-209:2004-01

Gegenüber DIN EN 60684-3-209 (VDE 0341-3-209):2004-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Die neue Ausgabe wurde mit UL 224 in Einklang gebracht, die Polyolefin-Wärmeschrumpfschläuche behandelt, die sich für die Anwendung bis 125 °C eignen;
b) Der Normentext wurde entsprechend den aktuellen Vorgaben für Dokumente überarbeitet;
c) Bezüge und Verweisungen im Text wurden aktualisiert;
d) die Anforderungstabellen wurden erweitert und aktualisiert.