Cover DIN EN 60684-2 VDE 0341-2:2012-05
größer

DIN EN 60684-2 VDE 0341-2:2012-05

Isolierschläuche

Teil 2: Prüfverfahren

(IEC 60684-2:2011); Deutsche Fassung EN 60684-2:2011
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2012-05
VDE-Artnr.: 0341076

Inhaltsverzeichnis

Diese Internationale Norm gehört zu einer Reihe von Normen, die sich mit Isolierschläuchen für elektrotechnische Anwendungen befasst. Die Reihe besteht aus folgenden drei Teilen:
Teil 1: Begriffe und allgemeine Anforderungen (IEC 60684-1);
Teil 2: Prüfverfahren (IEC 60684-2);
Teil 3: Anforderungen für einzelne Schlauchtypen (IEC 60684-3).
Dieser Teil der Normenreihe IEC 60684 enthält Prüfverfahren für Isolierschläuche einschließlich wärmeschrumpfenden Schläuchen, die hauptsächlich zur Isolation von elektrischen Leitern und Verbindungen von elektrischen Geräten vorgesehen sind, obwohl sie auch für andere Zwecke verwendet werden können.
Die festgelegten Prüfungen sind für den Qualitätsnachweis des Schlauches ausgewählt, es ist jedoch zu berücksichtigen, dass sie nicht vollständig die Eignung eines Schlauches zur Imprägnierung oder für Einbettungs-Verfahren oder für andere Spezialanwendungen nachweisen. Gegebenenfalls wird es notwendig sein, die Prüfverfahren in dieser Norm durch geeignete Imprägnier- oder Verträglichkeitsprüfungen zu ergänzen, damit sie für die individuellen Einzelfälle anwendbar und geeignet sind.
Wenn nicht anders festgelegt, müssen alle Prüfungen im Normalklima nach IEC 60212 durchgeführt werden, d. h. bei einer Temperatur zwischen 15 °C und 35 °C und bei der normalen relativen Umgebungsfeuchte.
Im Streitfall müssen die Prüfungen bei 23 °C +/- 2 K und einer relativen Feuchte von (50 +/- 5) % durchgeführt werden. Wenn bei einem Prüfverfahren Erwärmung auf erhöhte Temperatur vorgeschrieben ist, muss der Probekörper für die vorgeschriebene Zeit in einem gleichmäßig erwärmten Wärmeschrank nach IEC 60216 4-1 gelagert werden.
Wenn eine Prüfung bei niedriger Temperatur festgelegt ist, kann in IEC 60684-3 gefordert sein, die Prüfung bei einer bestimmten Temperatur oder niedriger durchzuführen. In solchen Fällen darf der Prüfer die Prüfung bei der festgelegten Temperatur oder einer geeigneten niedrigeren Temperatur durchführen.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 60684-2 VDE 0341-2:2006-08

Gegenüber DIN EN 60684-2 (VDE 0341-2):2006-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Einzelne Angaben und Anweisungen, insbesondere zu den Messungen, wurden präzisiert;
b) Begriffe wurden hinzugefügt;
c) eine Deformationsprüfung in Anlehnung an UL 224 wird vorgeschlagen;
d) die Kugelbadprüfung ist entfallen;
e) ein neuer Abschnitt „Radiale Aufweitung“ wurde aufgenommen;
f) ein neuer Abschnitt „Spannungsprüfung“ wurde aufgenommen;
g) ein neuer Abschnitt „Thermischer Schock“ wurde aufgenommen;
h) die normativen Verweisungen wurden auf den aktuellen Stand gebracht;
i) Bezüge und Verweisungen im Text wurden aktualisiert;
j) der Normentext wurde entsprechend den aktuellen IEC-Formatierungsvorgaben für Dokumente aktualisiert.