Cover DIN EN 50379-1 VDE 0400-50-1:2013-06
größer

DIN EN 50379-1 VDE 0400-50-1:2013-06

Anforderungen an tragbare elektrische Geräte zur Messung von Verbrennungsparametern von Heizungsanlagen

Teil 1: Allgemeine Anforderungen und Prüfverfahren;

Deutsche Fassung EN 50379-1:2012
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2013-06
VDE-Artnr.: 0400055

Inhaltsverzeichnis

Diese Europäische Norm gilt für Geräte zur Bestimmung von Gaskonzentrationen und anderen Verbrennungsparametern, wie sie bei der Installation und Wartung von Heizungsanlagen verwendet werden. Diese Geräte werden zur Bestimmung des Betriebsverhaltens von Heizungsanlagen für verschiedene Brennstoffe sowohl vom Heizungsbauer/Installateur, Wartungsdienst oder bevollmächtigten Inspektor benutzt.
Die Geräte können verschiedene Funktionsmodule enthalten, deren Konformität in dieser Norm einzeln geprüft werden darf und die in verschiedenen Varianten, entsprechend der Anwendungsmöglichkeiten kombiniert werden dürfen. Dieser Teil der EN 50379 enthält die allgemeinen Anforderungen und wird ergänzt durch die Anforderungen in EN 50379 2 und/oder EN 50379 3.
Diese Europäische Norm legt allgemeine Anforderungen an Konstruktion, Prüfung und Betriebsverhalten für tragbare Geräte für Kurzzeitmessungen fest, die spezifische Abgasparameter wie die Konzentration von einzelnen Gaskomponenten, die Temperatur und/oder den Druck bei Verbrennungsprozessen ermitteln, um das Betriebsverhalten von Heizungsanlagen in privaten Haushalten und Industrieanwendungen zu beurteilen, die im Handel erhältliche Brennstoffe verfeuern.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 50379-1 VDE 0400-50-1:2005-01

Gegenüber DIN EN 50379-1 (VDE 0400-50-1):2005-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) 4.2.12 und 5.7.4 berücksichtigt 15 Minuten Mittelwertbildung für feste Brennstoffe;
b) 4.3.3, Betriebsanleitung, wurde berichtigt;
c) 5.3.6, Durchflussüberwachung, wurde berichtigt;
d) 5.5.7 berücksichtigt Kalibrierkurven für Sensoren mit nichtlinearem Ausgangssignal;
e) 5.5.8 berücksichtigt den Einfluss von Druckänderungen;
f) 5.5.9 berücksichtigt den Einfluss von Wasserdampf auf den Gasmesswert;
g) 5.7.2 wurde berichtigt für berechnete Werte;
h) 5.9.1 wurde berichtigt, um die raumluftunabhängigen Messwerte zu erfassen.