Cover DIN EN 62217 VDE 0441-1000:2013-07
größer

DIN EN 62217 VDE 0441-1000:2013-07

Hochspannungs-Polymerisolatoren für Innenraum- und Freiluftanwendung

Allgemeine Begriffe, Prüfverfahren und Annahmekriterien

(IEC 62217:2012); Deutsche Fassung EN 62217:2013
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2013-07
VDE-Artnr.: 0400060

Inhaltsverzeichnis

Diese internationale Norm gilt für Polymerisolatoren, deren Isolierkörper aus einem oder mehreren organischen Werkstoffen besteht. Die von dieser Norm abgedeckten Polymerisolatoren schließen sowohl Vollkernisolatoren als auch Hohlisolatoren ein. Sie sind für den Einsatz an Hochspannungs-Freileitungen und Einrichtungen in Innenraum und Freiluft bestimmt.
Der Zweck dieser Norm ist:
– die Definition der allgemeinen Begriffe für Polymerisolatoren;
– die Festlegung allgemeiner Prüfverfahren für Bauartprüfungen an Polymerisolatoren;
– die Festlegung der Annahme- oder Ablehnungskriterien, soweit zutreffend.
Diese Prüfungen, Kriterien und Empfehlungen dienen dazu, unter normalen Betriebs- und Umgebungsbedingungen eine zufrieden stellende Lebensdauer sicherzustellen. Diese Norm darf nur in Verbindung mit der entsprechenden Produkt-Norm angewendet werden.
Die wesentliche technische Änderung gegenüber EN 62217:2006 ist:
EN 62217:2006 enthielt zwei weitere alternative Kriechspurbildungs- und Erosionsprüfungen (eine 5000 h-Prüfung mit mehrfacher Beanspruchung und eine Radprüfung), die auf von CIGRE und Elektrizitäts-Versorgungsunternehmen (EVUs) entwickelten Prüfungen beruhten. Diese Prüfungen sind nach den Ergebnissen einer Studie/Umfrage seitens TC 36 bezüglich der relativen Vorzüge aller drei Kriechspurbildungs- und Erosionsprüfungen nicht mehr als normative Alternativen angegeben. Die 5000 h-Prüfung mit mehrfacher Beanspruchung und eine Radprüfung sind in IEC/TR 62730:2012 beschrieben.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 62217 VDE 0441-1000 Berichtigung 1:2007-08
DIN EN 62217 VDE 0441-1000:2006-11

Gegenüber DIN EN 62217 (VDE 0441-1000):2006-11 und DIN EN 62217 Berichtigung 1 (VDE 0441-1000 Berichtigung 1):2007-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) EN 62217:2006 enthielt zwei weitere alternative Kriechspurbildungs- und Erosionsprüfungen (eine 5 000-h-Prüfung mit mehrfacher Beanspruchung und eine Radprüfung), die auf von CIGRE und Elektrizitäts-Versorgungsunternehmen (EVUs) entwickelten Prüfungen beruhten. Diese Prüfungen sind nach den Ergebnissen einer Studie/Umfrage seitens TC 36 bezüglich der relativen Vorzüge aller drei Kriechspurbildungs- und Erosionsprüfungen nicht mehr als normative Alternativen angegeben. Die 5 000-h-Prüfung mit mehrfacher Beanspruchung und eine Radprüfung sind in IEC/TR 62730:2012 beschrieben.